· 

Neue Social-Media-Plattform Clubhouse nicht mit der Datenschutzkeule erschlagen

Dorothee Bär (CSU) will der neuen Social Media Plattform "Clubhouse" trotz Bedenken beim Datenschutz eine Chance geben.

 

"Ich fände es falsch, jede digitale Innovation gleich pauschal mit der Datenschutz-Keule zu zerschlagen und ihr keine Chance zu geben", sagte die Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung dem Tagesspiegel (Online).

 

Das ist Clubhouse

 

Was ist eigentlich Clubhouse? Hierbei handelt es sich um eine Audio-Plattform. In sogenannten „Räumen“ können dort Menschen live miteinander diskutieren. Die Nutzung sei bisher (Stand Januar 2021) nur für iPhone-Nutzer möglich. Um mit zu diskutieren, benötige man eine „Einladung“ von registrierten Nutzern erhalten hat. Registrierte Nutzer können sich ein Profil anlegen, gemeinsam neue „Räume“ eröffnen und ihre Gespräche in einem Kalender ankündigen, sodass andere zuhören können. 

 

Von Pinterest- und Google-Mitarbeiter entwickelt

 

Clubhouse wurde von dem Stanford-Absolventen und ehemaligen Pinterest-Mitarbeiter Paul Davison und dem ehemaligen Google-Mitarbeiter Rohan Seth gegründet. Die App ging im Frühjahr 2020 online und ist weiterhin im Beta-Stadium (Stand Januar 2021). Ende Dezember des vergangenen Jahres habe die App 600.000 Nutzer gehabt. Zu diesem Zeitpunkt sei das Unternehmen nach einem Investment der Wagniskapitalge-sellschaft Andreessen Horowitz in Höhe von 12 Millionen US-Dollar mit knapp 100 Millionen US-Dollar bewertet worden. 

 

In den USA nutzen Promis die Plattform

 

In Amerika wird Clubhouse zum Beispiel von Promis wie Oprah Winfrey, Drake, Kevin Hart oder Tiffany Haddish genutzt. In Deutschland hätten sich im Januar vor allem Influencer sowie Menschen aus Medien, Marketing und Politik unter den Nutzern befunden. Am 19. Januar sei die App die meist heruntergeladene iOS-Anwendung in Deutschland gewesen. Begründet wurde der Hype um die App mit dem so genannten Fear of missing out-Effekt – der Angst, etwas zu verpassen. Dies sei laut dem Netzexperten Markus Beckedahl auch durch die Einladungspolitik verursacht, die eine "Form von Exklusivität" erzeuge.[ 

pm, ots, Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Clubhouse_(App)

 

English version

 

Dorothee Bär (CSU) wants to give the new social media platform "Clubhouse" a chance despite concerns about data protection.

 

"I think it would be wrong to smash every digital innovation across the board with the data protection club and not give it a chance," the Federal Government Commissioner for Digitalization told the Tagesspiegel (Online). pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0