Bundesregierung erreicht nur vier ihrer zwölf Nachhaltigkeitsziele

In den 72 Zielbereichen der DNS sollten zwölf Ziele konkret bis zum Jahr 2020 erreicht werden. Die Ergebnisse zu den Zielen der Deutschen Nachhaltigkeits-strategie sind im neuen Indikatorenbe-richt [HJ(1]"Nachhaltige Entwicklung in Deutschland" sowie auf der Online-Plattform zur DNS[HJ(2] verfügbar.

 

Im Bereich Energieversorgung und Treibhausgasemissionen hat die Bundesregierung ihr Ziel, im Jahr 2020 mindestens 35 % des Stroms aus erneuerbaren Energiequellen zu gewinnen, bereits 2019 mit einem Anteil von 42 % am Bruttostromverbrauch übertroffen. Ebenso hat die Bundesregierung bereits 2019 Zahlungen über 4,3 Milliarden Euro für die internationale Klimafinanzierung geleistet und damit die für 2020 angestrebte Zielmarke von jährlich 4,0 Milliarden Euro vorzeitig erreicht. Dagegen hat sie das Ziel, im Jahr 2020 den Primärenergieverbrauch gegenüber 2008 um 20 % zu senken, mit 18,7 % leicht verfehlt.

 

Frauen verdienen immer noch weniger als Männer

 

Im sozialen Bereich ist das Ziel, den Anteil der 30- bis 34-Jährigen mit akademischer oder höherer beruflicher Qualifikation bis 2020 auf 42 % zu erhöhen, bereits 2019 mit 50,5 % übertroffen worden. Auch die Steigerung der Zahl der Studierenden und Forschenden aus Entwicklungs- und Schwellenländern an deutschen Hochschulen auf 237.000 gelang bereits vorzeitig mit 285 000 Personen im Jahr 2019. Nicht erreicht hat die Bundesregierung dagegen ihr Ziel in der Ganztagsbetreuung der 3- bis 5-Jährigen: Statt der angestrebten 60 % der Kinder waren 2020 nur 47,6 % in Ganztagsbetreuung. Das Ziel, den unbereinigten Gender Pay Gap bis zum Jahr 2020 auf 10 % zu senken, wurde ebenso verfehlt: So hatten Frauen im Jahr 2020 durchschnittlich einen um 18 % niedrigeren Bruttostundenverdienst als Männer. pm, ots

 

English version

 

Now the Federal Government has adopted the German Sustainability Strategy (DNS) 2021. On this occasion, the Federal Statistical Office (Destatis) has reviewed the extent to which the Federal Government has achieved its goals for 2020. In the 72 target areas of the DNS, twelve goals were to be concretely achieved by the year 2020. The results on the goals of the German Sustainability Strategy are available in the new indicator report [HJ(1]"Sustainable Development in Germany" as well as on the online platform for the DNS [HJ(2].

 

In the area of energy supply and greenhouse gas emissions, the Federal Government has already exceeded its target of generating at least 35% of electricity from renewable energy sources in 2020, with a share of 42% of gross electricity consumption in 2019. Similarly, the German government has already made payments of €4.3 billion for international climate finance in 2019, reaching the 2020 target of €4.0 billion annually ahead of schedule. In contrast, it has slightly missed the target of reducing primary energy consumption by 20 % in 2020 compared to 2008, at 18.7 %.

 

Women still earn less than men

 

In the social sector, the target of increasing the proportion of 30-34 year olds with academic or higher vocational qualifications to 42% by 2020 has already been exceeded in 2019, at 50.5%. The increase in the number of students and researchers from developing and emerging countries at German universities to 237,000 was also achieved ahead of schedule with 285,000 people in 2019. In contrast, the Federal Government did not achieve its target for all-day care for 3- to 5-year-olds: instead of the targeted 60% of children, only 47.6% were in all-day care in 2020. The goal of reducing the unadjusted gender pay gap to 10% by 2020 was also missed: on average, women had 18% lower gross hourly earnings than men in 2020. pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0