· 

Deutsche Industrieproduktion steigt - bis auf die Bekleidungsindustrie

Sie stiegen im Februar auf 20,7 Punkte, nach 9,4 im Januar. Das geht aus der jüngsten Konjunkturumfrage des ifo Instituts hervor.

 

„Die Erwartungen der Branchen sind dabei sehr unterschiedlich“, sagt Ifo-Experte Klaus Wohlrabe. „Die Autoindustrie will ihre Produktion besonders stark ausweiten, die Bekleidungsindustrie plant ihre Produktion einzuschränken.“

In der Autoindustrie und bei ihren Zulieferern haben sich die Erwartungen deutlich verbessert. Der Indikator stieg auf 35 Punkte, nach minus 1 im Januar. Auch bei den Herstellern von Computern ist der Indikator angestiegen, von 29 Punkten auf 34 im Februar. In der Chemie stieg er auf 21 Punkte, nach 15 im Januar, im Maschinenbau nahm er zu auf 19 Punkte, nach 12 im Januar.

 

Bekleidungsindustrie bleibt das Schlusslicht

 

Die Bekleidungsindustrie bleibt das Schlusslicht, auch wenn die Umfrageteilnehmer die Situation etwas weniger pessimistisch beurteilten als im Vormonat. Der Indikator stieg auf minus 60 Punkte, nach minus 84 Punkten im Januar. Bei den Möbelherstellern haben sich die Aussichten eingetrübt. Der Indikator fiel auf minus 33 Punkte, nach minus 15 im Januar. pm, ifo

 

English version

 

German industry's production expectations have brightened for the third month in a row. They rose to 20.7 points in February, after 9.4 in January. This is according to the latest economic survey by the Ifo-Institute.

 

"The expectations of the industries are very different here," says Ifo expert Klaus Wohlrabe. "The car industry plans to expand its production particularly strongly, while the clothing industry plans to cut back."

 

Expectations have improved significantly in the car industry and among its suppliers. The indicator rose to 35 points, up from minus 1 in January. The indicator also rose for computer manufacturers, from 29 points to 34 in February. In chemicals, the indicator rose to 21 points, up from 15 in January, and in mechanical engineering it increased to 19 points, up from 12 in January.

 

Clothing industry remains the worst performer

 

The clothing industry continues to bring up the rear, even though survey participants were slightly less pessimistic about the situation than in the previous month. The indicator rose to minus 60 points, after minus 84 points in January. The outlook for furniture manufacturers has dimmed. The indicator fell to minus 33 points, after minus 15 in January. pm, ifo, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0