Schwierige Aufgabe beim VfL Wolfsburg für die Schalker - S04-Coach erwartet "intensives Spiel"

Die Niedersachsen, die in der Volkswagen Arena bislang sieben Siege feiern konnten und zudem viermal unentschieden spielten, bezeichnet Grammozis als starke und eingespielte Truppe, die zurecht einen der vorderen Plätze belege.

 

Der Grieche erwartet gegen die Wolfsburg ein "intensives Duell", in dem seine Spieler an ihre Leistungsgrenze gehen müssen. „Gegen Mainz haben die Jungs zuletzt alles reingehauen und vor allem defensiv sehr gut gearbeitet. Wir haben gut verteidigt, auch bei Standards. Diese Mentalität müssen wir in Wolfsburg aufrechterhalten“, so der 42-Jährige. 

 

Mascarell wegen Gelbsperre nicht dabei

 

Bei seinen Kaderplanungen muss Grammozis auf Omar Mascarell verzichten. Der Spanier hatte in der Vorwoche die fünfte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit gesehen. Darüber hinaus stehen auch weiterhin Ralf Fährmann, Matija Nastasic, Nassim Boujellab, Salif Sané, Mark Uth, Goncalo Paciencia, Steven Skrzybski, Kilian Ludewig, Klaas-Jan Huntelaar und Nabil Bentaleb nicht zur Verfügung. Die genannten Akteure befinden sich in der Reha beziehungsweise im Aufbautraining. 

 

Spielt Harit in Wolfsburg?

 

Amine Harit könnte in der Volkswagen Arena hingegen wieder ins Geschehen eingreifen. Der Marokkaner, der beim Aufwärmprogramm vor dem vergangenen Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 über muskuläre Probleme geklagt hatte, spulte zuletzt ein individuelles Programm ab. „Wir müssen nun schauen, ob Amine Teile des Trainings wieder mitmachen kann und wie er dann die Belastung wegsteckt. Wenn Amine grünes Licht gibt, ist er auf jeden Fall eine Option“, so Grammozis. pm, Quelle: schalke04.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0