· 

Champions League: Thomas Tuchel schafft mit Chelsea den Einzug ins Viertelfinale - Blues seit 13 Spielen ungeschlagen

Nach dem Sieg im Hinspiel in Madrid sorgten Emerson Palmieri und Hakim Ziyech mit ihren Toren für den Einzug der Blues ins Viertelfinale.

 

Zu Beginn hatten die Gastgeber aber Glück, dass ein Elfmeterpfiff ausblieb, nachdem Yannick Carrasco von Blues-Kapitän Cesar Azpilicueta im Strafraum festgehalten wurde. Der italienische Schiedsrichter Daniele Orsato sah das aber nicht so und der "Vorfall" wurde nicht vom VAR untersucht. Trotzdem: Nach der 1:0-Führung gab Chelsea das Spiel nicht mehr aus der Hand. Chelsea ist seit dem Amtsantritt von Thomas Tuchel in 13 Spielen ungeschlagen zog verdient ins Viertelfinale der Champions League ein. Die Blues treffen bei der Auslosung für das Viertel- und Halbfinale am morgigen Freitag unter anderem auf die Premier-League-Rivalen Liverpool und Manchester City. mei

 

English version

 

Chelsea reached the quarter-finals of the Champions League for the first time in seven years with a 2-0 win (first leg 1-0) over Atletico Madrid. After winning the first leg in Madrid, Emerson Palmieri and Hakim Ziyech ensured the Blues progressed to the quarter-finals with their goals.

 

Early on, however, the hosts were lucky to miss a penalty whistle after Yannick Carrasco was held in the box by Blues captain Cesar Azpilicueta. However, Italian referee Daniele Orsato did not see it that way and the "incident" was not investigated by VAR. Nevertheless: After the 1:0 lead, Chelsea did not give the game out of their hands. Chelsea are unbeaten in 13 games since Thomas Tuchel took charge and have deservedly reached the quarter-finals of the Champions League. The Blues will face Premier League rivals Liverpool and Manchester City, among others, in tomorrow's draw for the quarter-finals and semi-finals. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0