· 

Das ist das Finanzergebnis von Biontech für das Jahr 2020 - Umsatz erreicht fast 500 Millionen Euro

Der Gesamtumsatz wurde auf 482,3 Mio. € geschätzt, verglichen mit 108,6 Mio. € im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Gesamtumsatz stieg aufgrund der erstmaligen Erfassung von Umsatzerlösen im Rahmen unserer beiden neuen Kooperations-vereinbarungen zur Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffs und führte letztendlich zur Erfassung der kommerziellen Umsatzerlöse für COVID-19-Impfstoffe, so das Unternehmen weiter.

 

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Pfizer seien Biontech und Pfizer Gebiete auf der Grundlage von Marketing- und Vertriebsrechten zugewiesen worden. "Unsere kommerziellen Einnahmen belaufen sich auf geschätzte 188,5 Mio. "Darüber hinaus seien Verkäufe von 61,4 Mio. € an unseren Kooperationspartner für von uns hergestellte Produkte und 20,6 Mio. € direkte Verkäufe von COVID-19-Impfstoffen an Kunden in unserem Gebiet Deutschland erfasst".

 

Die Umsatzkosten

 

Die Umsatzkosten wurden für die drei Monate zum 31. Dezember 2020 auf 41,0 Mio. € geschätzt, verglichen mit 4,4 Mio. € für die drei Monate zum 31. Dezember 2019. Für das am 31. Dezember 2020 endende Geschäftsjahr beliefen sich die Kosten auf auf 59,3 Mio. € geschätzt, verglichen mit 17,4 Mio. € im Vergleichszeitraum des Vorjahres. 

 

Forschungs- und Entwicklungskosten

 

Die Forschungs- und Entwicklungskosten beliefen sich in den drei Monaten zum 31. Dezember 2020 auf 257,0 Mio. € gegenüber 65,4 Mio. € in den drei Monaten zum 31. Dezember 2019. Für das am 31. Dezember 2020 endende Geschäftsjahr beliefen sich die Forschungs- und Entwicklungskosten auf 645,0 € Mio. gegenüber 226,5 Mio. € im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Anstieg war hauptsächlich auf einen Anstieg der Forschungs- und Entwicklungskosten für das BNT162-Programm zurückzuführen. 

 

Die Verwaltungskosten

 

Die allgemeinen Verwaltungskosten beliefen sich in den drei Monaten zum 31. Dezember 2020 auf 36,1 Mio. EUR gegenüber 11,1 Mio. EUR in den drei Monaten zum 31. Dezember 2019. Für das am 31. Dezember 2020 endende Geschäftsjahr beliefen sich die allgemeinen und Verwaltungskosten Die Aufwendungen betrugen 94,0 Mio. € nach 45,5 Mio. € im Vergleichszeitraum des Vorjahres. 

 

Anstieg der Mitarbeiterzahl

 

Der Anstieg sei hauptsächlich auf höhere Aufwendungen für freiberufliche Dienstleistungen, einen Anstieg der Mitarbeiterzahl, der zu höheren Löhnen, Leistungen und Sozialversicherungskosten sowie höheren Versicherungsprämien führte, zurückzuführen gewesen. Darüber hinaus trug ab dem 6. Mai 2020 der Erwerbszeitpunkt unserer neuen US-amerikanischen Tochtergesellschaft BioNTech US Inc. zu unseren allgemeinen Verwaltungskosten bei.

 

Die Steuern

 

Zum 31. Dezember 2020 wurden aktive latente Steuern in Bezug auf die kumulierten Steuerverluste und temporären Differenzen der deutschen Steuergruppe mit einem Ertragsteuereffekt von 161,0 Mio. € erfasst.

 

Der Nettogewinn

 

Der Nettogewinn betrug in den drei Monaten zum 31. Dezember 2020 366,9 Mio. €, verglichen mit einem Nettoverlust von 58,2 Mio. € in den drei Monaten zum 31. Dezember 2019. Für das am 31. Dezember 2020 endende Geschäftsjahr betrug der Nettogewinn 15,2 Mio. € gegenüber 179,2 Mio. € Nettoverlust im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

 

Cash-Position: Die liquiden Mittel zum 31. Dezember 2020 waren 1,2 Mrd. €.

Ausstehende Aktien: Zum 31. Dezember 2020 waren 241.521.065 Aktien im Umlauf.

 pm, Quelle: Biontech

 

English version

 

Biontech's total revenue was estimated at €345.4 million for the three months ended 31 December 2020, compared to €28.0 million for the three months ended 31 December 2019, the company has now announced.Total revenue was estimated at €482.3 million, compared to €108.6 million for the same period last year.

 

Total revenue increased due to the first-time recognition of revenue under our two new collaboration agreements for the development of a COVID-19 vaccine, ultimately leading to the recognition of commercial revenue for COVID-19 vaccines, the company added.

 

Under the collaboration with Pfizer, territories have been allocated to Biontech and Pfizer based on marketing and distribution rights, it said. "Our commercial revenue is estimated at €188.5 million," it said. "In addition, sales of €61.4 million to our collaboration partner for products manufactured by us and €20.6 million of direct sales of COVID-19 vaccines to customers in our territory of Germany have been recognised.

 

Cost of sales

 

Cost of sales was estimated at €41.0 million for the three months ended 31 December 2020, compared to €4.4 million for the three months ended 31 December 2019, and was estimated at €59.3 million for the year ended 31 December 2020, compared to €17.4 million for the same period last year. 

 

Research and development costs

 

Research and development costs amounted to €257.0 million for the three months ended 31 December 2020 compared to €65.4 million for the three months ended 31 December 2019. For the year ended 31 December 2020, research and development costs amounted to €645.0 million compared to €226.5 million for the same period last year. The increase was mainly due to an increase in research and development costs for the BNT162 programme. 

 

General and administrative expenses

 

General and administrative expenses amounted to €36.1 million for the three months ended 31 December 2020 compared to €11.1 million for the three months ended 31 December 2019. For the year ended 31 December 2020, general and administrative expenses amounted to €94.0 million compared to €45.5 million for the same period last year. 

 

Increase in headcount

 

The increase was mainly due to higher professional services expenses, an increase in the number of employees resulting in higher wages, benefits and social security costs, and higher insurance premiums. In addition, from 6 May 2020, the acquisition date of our new US subsidiary BioNTech US Inc. contributed to our general and administrative expenses.

 

Taxes

 

At 31 December 2020, deferred tax assets were recognised in respect of the cumulative tax losses and temporary differences of the German tax group with an income tax effect of €161.0 million.

 

The net profit

 

Net profit was €366.9 million for the three months ended 31 December 2020, compared to a net loss of €58.2 million for the three months ended 31 December 2019. For the year ended 31 December 2020, net profit was €15.2 million compared to a net loss of €179.2 million for the same period last year.

 

Cash position: Cash and cash equivalents as at 31 December 2020 were €1.2 billion.

Shares outstanding: there were 241,521,065 shares outstanding as at 31 December 2020. pm, mei, Source: Biontech

Kommentar schreiben

Kommentare: 0