Nach externen Absagen: Peter Knäbel wird Vorstand für Sport und Kommunikation auf Schalke

Peter Knäbels Arbeit sei geprägt von strategischem Denken und einer klaren Handschrift. Das habe er nicht nur in den letzten drei Jahren als Technischer Direktor für Nachwuchs und Entwicklung, sondern auch in den vergangenen Wochen als Gesamtverant-wortlicher unter Beweis gestellt, sagt Dr. Jens Buchta, Vorsitzender des S04-Aufsichtsrats.

 

Der Aufsichtsrat habe großes Vertrauen, dass er den Umbau der Lizenzspieler-abteilung erfolgreich leiten werde. 

Knäbel erklärte zu seiner offiziellen Beförderung:  „In meinen bisherigen drei Jahren auf Schalke habe ich den Verein sehr umfassend und intensiv kennenlernen dürfen und weiß, was die Mitarbeiter und außerhalb des Lizenzspielerbereiches bewegt".

 

Knäbel hat auch eine sportliche Vita vorzuweisen

 

Der gebürtige Wittener hat eine erfolgreiche sportliche Vita vorzuweisen. Als Spieler sammelte Knäbel jeweils über 100 Einsätze in 1. und 2. Bundesliga (unter anderem VfL Bochum, FC St. Pauli und 1. FC Nürnberg). Nach seiner Profi-Laufbahn arbeitete er unter anderem als Direktor Profifußball für den Hamburger SV sowie als Technischer Direktor für den 20-fachen Schweizer Meister FC Basel und den Schweizerischen Fussballverband (SFV).  pm, mei, Quelle: schalke04.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0