· 

Krypto-Company Coinbase mit Raketenstart beim IPO in New York

Das Krypto-Unternehmen Coinbase, das eine Top-Börse für den Handel mit Bitcoin und anderen digitalen Währungen betreibt, erreichte bei ihrer Börsennotierung in der Spitze eine Marktkapitalisierung von fast 100 Milliarden Dollar.

 

Die Aktien starteten an der Nasdaq mit einem Kurs von 381 US-Dollar, schlossen aber später unter 330 US-Dollar. Der Coinbase-IPO wurde als wichtiger Schritt zu einer breiteren Akzeptanz von Krypto-Währungen bei traditionellen Investoren gesehen.

 

Bitcoin-Preis steigt um 300 Prozent

 

Der Preis von Bitcoin ist im letzten Jahr um mehr als 300 Prozent gestiegen und ist in diesem noch höher geklettert, als Unternehmen wie Tesla, Mastercard und Black Rock Pläne bekannt gaben, digitale Währungen in ihre Geschäftsmodelle zu integrieren. Vor dem Coinbase-Börsengang, erreichte der Bitcoin einen Rekordwert von mehr als 63.000 Dollar.

 

Coinbase wurde 2012 gegründet

 

Coinbase wurde 2012 gegründet, hat mittlerweile mehr als 56 Millionen Nutzer in mehr als 100 Ländern. Aktuell verwaltet das Unternehmen rund 223 Milliarden US-Dollar an Nutzervermögen.

In den ersten drei Monaten des Jahres gab Coinbase einen Umsatz von 1,8 Milliarden US-Dollar bekannt, das war mehr als im gesamten Jahr 2020. Der Grund: Das Interesse an Bitcoin und anderen digitalen Währungen boomt. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0