· 

Die internationalen 14-Uhr-News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Hubschrauber auf dem Mars unterwegs

 

Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA hat einen kleinen Hubschrauber auf dem Mars fliegen lassen. Die Drohne mit dem Namen Ingenuity sei weniger als eine Minute in der Luft gewesen. Die Nasa feiert nun den ersten motorisierten Flug auf einem anderen Planeten.

 

Corona: Delhi wird abgeriegelt

 

Indiens Hauptstadt Delhi soll eine Woche abgeriegelt werden, nachdem eine Rekordzahl von Corona-Fällen das Gesundheitssystem der Stadt überfordert hat. Regierungsbüros und wichtige Dienstleistungen wie Krankenhäuser, Apotheken und Lebensmittelgeschäfte werden während der Abriegelung, die heute beginnt, aber geöffnet sein. Die Stadt hatte am Wochenende eine Ausgangssperre verhängt, meldete aber am Sonntag den bisher höchsten Corona-Anstieg an einem Tag - 24.462 Fälle.

 

Russland weist tschechische Diplomaten wegen Spionage-Streit aus 

 

Russland hat angekündigt, dass 20 Diplomaten aus der Tschechischen Republik ausgewiesen werden, nachdem die Tschechen 18 russische Diplomaten ausgewiesen hatten. Die russischen Diplomaten werden verdächtigt, Geheimdienstmitarbeiter zu sein, die an einer Explosion in einem tschechischen Waffendepot im Jahr 2014 beteiligt gewesen seien, bei der zwei Menschen getötet wurden.

 

Putin-Kritiker Nawalny ins Gefängniskrankenhaus verlegt

 

Der russische Oppositionsführer Alexej Nawalny wurde in ein Gefängniskrankenhaus verlegt. Sein Zustand sei "zufriedenstellend", so offizielle russische Stellen.  Nawalny befindet sich seit 20 Tagen im Hungerstreik und klagte über unzureichende medizinische Versorgung. Zur Zeit befinde er sich in der Pokrow-Strafkolonie 100 km östlich von Moskau.

 

 

Europäische Superliga: Die "großen Sechs" der Premier League vereinbaren den Beitritt zur neuen Liga

 

Arsenal London, Chelsea London, der FC Liverpool, Manchester City, Manchester United und Tottenham Hotspurs gehören zu den zwölf Vereinen, die sich bereit erklärt haben, einer neuen Europäischen Superliga (ESL) beizutreten. Neben dem Premier-League-Klubs gehören auch der AC Mailand, Atletico Madrid, der FC Barcelona, Inter Mailand, Juventus Turin und Real Madrid der neuen Liga an. Die ESL teilte mit, dass sich die Gründervereine darauf geeinigt hätten, einen "neuen Wettbewerb unter der Woche" zu etablieren, bei dem die Teams weiterhin "in ihren jeweiligen nationalen Ligen antreten" würden.

 

Zwei Männer bei Tesla-Autounfall "ohne Fahrer" auf dem Sitz getötet

 

Zwei Männer sind tödlich verletzt worden, nachdem sie in einem Tesla-Auto in Texas gegen einen Baum geprallt waren und das Fahrzeug Feuer fing. Die Polizei geht davon, dass sich zum Zeitpunkt des Unfalls niemand auf dem Fahrersitz des Autos befand. Der 2019er Tesla Model S sei mit hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen, als er von der Fahrbahn abkam. Die Opfer hätten sich auf dem Beifahrersitz und im hinteren Teil des Fahrzeugs befunden.

 

Annalena Baerbock könnte die nächste Bundeskanzlerin Deutschlands werden

 

Zum ersten Mal in ihrer vier Jahrzehnte langen Parteigeschichte haben die deutschen Grünen einen Kanzlerkandidaten nominiert. Die Grünen gaben bekannt, dass die 40-jährige Annalena Baerbock als Grüne Kanzlerkandidatin zur Bundestagswahl antreten werde.

 

Bank of England will Plan für digitales Geld prüfen 

 

Die Bank of England und das britische Finanzministerium haben angekündigt, eine Taskforce einzurichten, um die Möglichkeit einer digitalen Zentralbankwährung zu prüfen. Das Ziel sei es, die Risiken und Chancen zu untersuchen, die mit der Schaffung von digitalem Geld verbunden sei. Es würde von der Bank ausgegeben und könne von Verbrauchern und Unternehmen genutzt werden. Es würde aber neben Bargeld und Bankeinlagen existieren und solle diese nicht ersetzen. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0