· 

Fachärzte impfen gegen Coronavirus - Impfkampagne nimmt Fahrt auf - Impfappell an die Bürger

Der Verband weist mit seinen Mitgliedsverbänden darauf hin, dass sich auch die Fachärztinnen und Fachärzte in der Niederlassung flächendeckend an der Impfung der Bevölkerung beteiligen.

 

"Nachdem nunmehr die Distribution der Impfstoffe auch in die Facharztpraxen weitestgehend reibungslos läuft, nehmen auch die niedergelassenen Fachärztinnen und Fachärzte an der Impfung der Bevölkerung teil und leisten so im Rahmen der Bekämpfung der Pandemie ihren Beitrag auf dem Weg zur wohnortnah erfolgenden Impfung möglichst großer Teile der Bevölkerung", so Dr. Axel Schroeder, Vorstandsmitglied des SpiFa. "Die sehr einseitige Kommunikation in den Medien mit der Aussage, dass Hausärzte nun impfen würden, irritiere die Patienten", so Lars Lindemann, Hauptgeschäftsführer des SpiFa.

 

Impfkampagne nimmt richtig Fahrt auf

 

Mit der Unterstützung durch 40.000 Facharztpraxen nehme die Impfkampagne gemeinsam mit den Hausärzten in Deutschland nun richtig Fahrt auf. Durch die sichtbar steigenden Impfstoffmengen würde die in den letzten Wochen noch zu bewältigende Mangelsituation bald vorbei sein und die bisher notwendige Priorisierung könne zeitnah eingestellt werden", so Lindemann weiter.

 

Appell an die Bürger, sich impfen zu lassen

 

Die SpiFa richtet erneut einen Appell an alle Bürgerinnen und Bürger in Deutschland, sich impfen zu lassen und bekräftigt nochmals, dass mit der Entscheidung über die Zulassung durch die EMA, hochwirksame Impfstoffe zur Verfügung stehen. Dies gelte  auch für das Vakzin von Astra-Zeneca. pm, ots

 

English version

 

The association of medical specialists in Germany (SpiFa) clarifies: All contract physicians vaccinate against Corona. 

 

Together with its member associations, the association points out that the specialists in the branch offices also participate in the vaccination of the population across the board.

"Now that the distribution of the vaccines to the specialists' practices is running smoothly, the specialists in private practice are also participating in the vaccination of the population and are thus making their contribution to the fight against the pandemic on the way to vaccinating as large a part of the population as possible close to home," says Dr. Axel Schroeder, member of the board of SpiFa. "The very one-sided communication in the media with the statement that GPs would now vaccinate irritates patients," said Lars Lindemann, Chief Executive Officer of the SpiFa.

 

Vaccination campaign really picks up speed

 

With the support of 40,000 specialist practices, the vaccination campaign is now really picking up speed together with GPs in Germany. Due to the visibly increasing vaccine quantities, the shortage situation that had to be overcome in the last few weeks would soon be over and the prioritisation that had been necessary so far could be stopped soon," Lindemann continued.

 

Appeal to citizens to get vaccinated

 

The SpiFa again appeals to all citizens in Germany to get vaccinated and reiterates that with the decision on the approval by the EMA, highly effective vaccines are available. This also applies to the vaccine from Astra-Zeneca. pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0