· 

3. Liga: Dynamo Dresden mit neuem Trainer zum 1:0-Sieg gegen den MSV Duisburg

Der neue Trainer Alexander Schmidt mit gemischten Gefühlen beim erfolgreichen Einstand: "Ich war nicht ganz zufrieden: es gab Phasen, da haben wir zu viel zugelassen. Man hat gesehen, wir haben viel Arbeit vor uns."

 

Christoph Daferner traf zum 1:0, der erste Treffer nach 515 torlosen Minuten: "Das war sicher keine einfache Zeit. Da ist schon einiges abgefallen mit dem Tor auch. Die Emotion kann man gar nicht beschreiben." Duisburgs Trainer Pavel Dotchev haderte mit der Niederlage: "Wenn du so ein gutes Spiel lieferst und die hochkarätigen Chancen auf deiner Seite sind und dann verlierst du so ein Spiel mit 1:0 - dann ist das schon sehr schmerzhaft." 

pm, ots, Quelle: Magenta Sport

Kommentar schreiben

Kommentare: 0