· 

3. Liga: Die Münchner Löwen sind auf Aufstiegskurs

Halali der Löwen! Seit sechs Spielen in der 3. Liga ungeschlagen, schwache Lauterer 3:0 abserviert, Platz 3. Sport-Chef Gorenzel war schon vor dem Spiel sehr selbstbewusst.

 

"Wir haben die letzten Wochen eine große Lust entwickelt, Spiele zu gewinnen und wir haben da ganz bewusst vor wenigen Wochen die Jagd ausgerufen." Doppel-Torschütze Philipp Steinhart: "So, wie wir drauf sind, ist alles möglich." Für Lautern war es nach sechs Partien die erste Pleite - akute Abstiegsgefahr. "Wie das hier gelaufen ist, das ist einfach enttäuschend", bilanzierte Trainer Antwerpen, der die Mannschaft direkt nach Abpfiff zunächst in die Kabinen schickte.

 

Unentschieden im Top-Spiel

 

Im Top-Spiel trennten sich Rostock und Ingolstadt 1:1. "Mit dem Punkt können wir im Moment gut leben", so Trainer Härtel, weil Hansa dadurch auf Platz zwei bleibt. Von dem Unentschieden profitiert Dresden an der Spitze, kommt aber nach dem 3. Spiel in sieben Tagen in Verl nicht über ein 0:0 hinaus. "Ich glaube, in den ersten 10 Minuten wussten unsere Jungs auch nicht, was hier los ist", meinte Keeper Kevin Broll. Und der VfB Lübeck musste eine weitere Niederlage einstecken. Im Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden gab es eine 0:3-Niederlage. 

pm, ots, Quelle: Magenta Sport

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0