· 

BVB: Borussia Dortmund ist die "Beste virale Marke"

Borussia Dortmund ist bei der 14. Auflage des Deutschen Marken-Summit als „Beste virale Marke 2021“ ausgezeichnet worden. BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer sowie Sascha Fligge, Direktor Kommunikation, nahmen die Auszeichnung im neuen Fraport-Besucherzentrum entgegen.

 

Den Preis „Beste virale Marke“ erhalte das Unternehmen, das in Online-Medien und auf Sozialen Plattformen bei einer überdurchschnittlichen Präsenz die positivste Tonalität aufweist. Dazu wurden mehrere hundert Millionen deutschsprachiger Online-Quellen untersucht. „Wir haben ein Jahr lang die komplette Viralität im Netz zu mehr als 17.500 Marken mit mehr als 360 Millionen Viralitätssignalen analysiert und geschaut, wer die positivste kommunikative Tonalität im vergangenen Jahr hatte. Das war Borussia Dortmund, eine Marke, die viel mit ihrer Community interagiert, aber auch über eine Kommunikation verfügt, die interaktiv gesteuert wird“, erklärte Jörg Forthmann, Geschäftsführer des Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung, in seiner Laudatio.

 

BVB übernimmt gesellschaftliche Verantwortung

 

Darüber hinaus übernehme der BVB gesellschaftliche Verantwortung und sei in dieser Hinsicht ein Stück weit die Projektion dessen, was sich alle wünschten. „Ich empfinde es als enorm wertschätzend, dass wir gerade in Zeiten, in denen wir nicht vor unseren Fans Fußball spielen können, und in einer Saison, in der bislang nicht alles positiv verläuft, von der Jury für unser dialogintensives Miteinander ausgezeichnet werden“, so Carsten Cramer. 

 

Auszeichnungen für Merck, Bosch und BASF

 

Neben Borussia Dortmund wurden im Rahmen des 14. Deutschen Marken-Summit das Wissenschafts- und Technologie-Unternehmen Merck und das Industrietechnik-Unternehmen Robert Bosch (jeweils mit dem Integrated Communication Award) sowie der Chemiekonzern BASF (mit dem Deutschen Image Award) ausgezeichnet. pm, Quelle: bvb.de

 

English version

 

Borussia Dortmund has been named "Best Viral Brand 2021" at the 14th edition of the German Brand Summit. BVB Managing Director Carsten Cramer and Sascha Fligge, Director of Communications, accepted the award in the new Fraport Visitor Centre.

 

The "Best Viral Brand" award goes to the company that has the most positive tone in online media and on social platforms with an above-average presence. Several hundred million German-language online sources were examined for this purpose. "For one year, we analysed the complete virality on the net for more than 17,500 brands with more than 360 million virality signals and looked to see who had the most positive communicative tonality in the past year. That was Borussia Dortmund, a brand that interacts a lot with its community, but also has communication that is interactively controlled," explained Jörg Forthmann, Managing Director of the Institute for Management and Economic Research, in his laudation.

 

BVB assumes social responsibility

 

In addition, he said, BVB assumes social responsibility and in this respect is to some extent the projection of what everyone wants. "I find it enormously appreciative that, especially in times when we cannot play football in front of our fans and in a season in which not everything has been positive so far, we are being honoured by the jury for our dialogue-intensive cooperation," said Carsten Cramer. 

 

Awards for Merck, Bosch and BASF

 

In addition to Borussia Dortmund, the science and technology company Merck and the industrial technology company Robert Bosch (each with the Integrated Communication Award) as well as the chemical company BASF (with the German Image Award) were honoured at the 14th German Brand Summit. pm, mei, Source: bvb.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0