· 

Bundesrat stimmt den Lockerungen für Geimpfte und Genesene zu

Nach dem Bundestag hat heute auch der Bundesrat den Lockerungen für Geimpfte und Genesene zugestimmt. Diese neue Freiheiten können bereits am Wochenende starten.

 

Jetzt muss nur noch Bundespräsident, Frank-Walter Steinmeier, mit seiner Unterschrift die neue Corona-Verordnung in Kraft setzen. Der deutsche Bundestag hat bereits am Donnerstag mit den Stimmen der Großen Koalition sowie der Grünen und Linken für Lockerungen für vollständig Corona-Geimpfte und genesene Menschen gestimmt. Die FDP enthielt sich und die AfD stimmte dagegen. Das Kabinett hatte die Maßnahmen bereits am Dienstag beschlossen.

 

Das dürfen Geimpfte und Genesene jetzt

 

Diese Personengruppe dürfte dann zum Beispiel ohne Corona-Test in Geschäfte, Zoos oder zum Friseur gehen. Hinweis: Das ermöglichen die Mehrzahl der Bundesländer schon jetzt. Zentraler Punkt der Verordnung ist es, dass Geimpfte und Genesene sich künftig nicht mehr an Einschränkungen wie Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen halten müssen.

Die Bundesregierung beruft sich hierbei auf das RKI, dass davon ausgeht, dass nur noch ein Restrisiko für Ansteckungen von diesen Personen ausgehe. Deshalb dürfe man diesen auch nicht die Grundrechte vorenthalten.

 

Was Sportler jetzt erwartet

 

Außerdem sehe die Verordnung offenbar Lockerungen der Regeln für den Sport vor. Die bisherige Einschränkung  wonach "kontaktlose Individualsportarten nur allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes ausgeübt werden dürfen", solle für Geimpfte und Genesene wegfallen.Auch die Quarantänevorschriften sollen für Geimpfte und Genesene geändert werden. Außerdem: Nach einer Rückkehr von einer Auslandsreise müssten Geimpfte und Genesene nur in Quarantäne, wenn sie aus einem Virusvariantengebiet komme. Zum Beispiel aus Brasilien und Südafrika. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0