· 

Belarus: Video des Bloggers - Internationale Delegation eingeladen

In einem Video, das heute veröffentlicht wurde, sagt der belarussische Oppositionsblogger Raman Pratassewitsch, dass er "eine Rolle" bei der Organisation von Massenunruhen in Minsk im letzten Jahr gespielt habe.

 

Pratassewitsch war bei einer erzwungenen Zwischenlandung in Minsk am vergangenen Sonntag festgenommen worden. Die Aussagen seien "unter Zwang" gemacht worden, sagten Pratassewitchs Familie und Freunde.

 

Mehr über Belarus, der Ryanair-Fall und den verhafteten Oppositions-Blogger

https://bit.ly/3vxb2AB - Die aktuellen News zu Belarus

https://bit.ly/3yF0X6e - Das Video des Bloggers, Belarus lädt internationale Delegation ein

 

Unterdessen beschloss die Europäische Union heute, Sanktionen gegen Weißrussland zu verhängen. Darunter fällt das Verbot für weißrussische Fluggesellschaften, den Luftraum und die Flughäfen von 27 EU-Nationen zu nutzen. Das ist die Reaktion der EU-Staats- und Regierungschefs auf die "Entführung" des Ryanair-Flugzeugs, das am Sonntag von Griechenland nach Litauen unterwegs war und zur Landung in Minsk gezwungen wurde. Außerdem fordert die EU die sofortige Freilassung des Journalisten Pratassewitsch, ein Gegner des weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko. Pratassewitsch war in Minsk festgenommen worden.

 

Weißrussische Behörden haben jetzt eine internationale Delegation eingeladen, die Vorfälle bei der erzwungenen Landung der Ryanair-Maschine in Minsk zu untersuchen. Angeblich, so weißrussische Militärs, habe es Hinweise auf eine Bombe an Bord des Flugzeugs gegeben. mei

 

English version

 

In a video released today, Belarusian opposition blogger Raman Pratasevich says he "played a role" in organising mass unrest in Minsk last year.

 

Pratasevich had been detained during a forced stopover in Minsk last Sunday. The statements were made "under duress", Pratasevich's family and friends said.

 

Meanwhile, the European Union decided today to impose sanctions on Belarus. These include banning Belarusian airlines from using the airspace and airports of 27 EU nations. This is the reaction of EU leaders to the "hijacking" of the Ryanair plane that was en route from Greece to Lithuania on Sunday and forced to land in Minsk. The EU is also demanding the immediate release of journalist Pratasevich, an opponent of Belarusian President Alexander Lukashenko. Pratasevich had been detained in Minsk.

 

Belarusian authorities have now invited an international delegation to investigate the events surrounding the forced landing of the Ryanair plane in Minsk. Allegedly, according to Belarusian military officials, there was evidence of a bomb on the plane. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0