· 

NSA: Merkel und Macron erwarten Aufklärung von USA und Dänemark

Die deutsche Kanzlerin, Angela Merkel, und der französische Präsident, Emmanuel Macron, erwarten von den USA Aufklärung über die NSA-Abhöraffäre., die dieser mit Hilfe von Dänemark in den Jahren 2012 bis 2014 durchführte.

 

Solche Spionageaktivitäten seien nicht akzeptabel zwischen Verbündeten und europäischen Partnern, so Macron nach einem deutsch-französischen Gipfeltreffen, das per Videokonferenz zwischen Paris und Berlin stattfand. Macron sagte weiter, dass er immer noch den Amerikanern vertraue, weil Europäer und Amerikaner viel verbinde. Macron verlangte vollständige Aufklärung über den Vorfall von Dänemark und den USA. Kanzlerin Merkel forderte das ebenfalls. Merkel begrüßte, dass die dänische Außenministerin, Trine Bramsen, solche Spionage-Aktionen verurteile.

 

Mehr zur NSA-Spionageaffäre

https://bit.ly/3i5DYLQ - Anti-Spionage-Abkommen für Europa

 

Spionage mit Unterwasser-Internetkabeln

 

Nach einem Bericht der dänischen Rundfunkanstalt Danmarks Radio und anderen europäische Medien, habe der US National Security Agency (NSA) auf dänischen Unterwasser Internet-Kabel von 2012 bis 2014 Top-Politiker in Deutschland, Schweden, Norwegen und Frankreich abgehört.  Der Geheimdienst konnte auf Textnachrichten, Telefongespräche und Internetverkehr einschließlich Suchanfragen, Chats und Messaging-Dienste zugreifen. Zu den Ausgespähten hätten unter anderem Angela Merkel, der damalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier und der SPD-Politiker Peer Steinbrück. mei

 

English version

 

The German Chancellor, Angela Merkel, and the French President, Emmanuel Macron, expect the USA to clarify the NSA wiretapping affair, which the latter carried out with the help of Denmark between 2012 and 2014.

 

Such spying activities are not acceptable between allies and European partners, Macron said after a Franco-German summit meeting held via video conference between Paris and Berlin. Macron went on to say that he still trusted the Americans because Europeans and Americans had a lot in common. Macron demanded a full explanation of the incident from Denmark and the USA. Chancellor Merkel demanded the same. Merkel welcomed the fact that the Danish Foreign Minister, Trine Bramsen, condemned such espionage actions.

 

Spying with underwater internet cables

 

According to a report by Danish broadcaster Danmarks Radio and other European media, the US National Security Agency (NSA) wiretapped top politicians in Germany, Sweden, Norway and France on Danish underwater internet cables from 2012 to 2014.  The intelligence agency was able to access text messages, phone calls and internet traffic, including search queries, chats and messaging services. Those spied on would have included Angela Merkel, the then German Foreign Minister Frank-Walter Steinmeier and SPD politician Peer Steinbrück. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0