· 

Geschäfte der Autoindustrie deutlich verbessert - Attraktive Angebote

Download
Attraktive Kundenangebote
Nachdem in den ersten vier Monaten die Neuwagenverkäufe in Deutschland mehr als 30% unter Vorjahr lagen versuchen Autobauer und Händler mit attraktiveren Kundenangeboten wieder „Boden gut zu machen“. Eine wichtige Rolle spielen Auto-Abos mit hohen Kundenvorteilen. Es berichtet Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer.
AutoReport-05-2021-FD-od.pdf
Adobe Acrobat Dokument 770.3 KB

Die Geschäfte der deutschen Autohersteller und ihrer Zulieferer sind im Mai deutlich besser gelaufen als im Vormonat. Der Indikator zur Geschäftslage stieg auf plus 36,6 Punkte, nach plus 23,7 im April. Das ist der beste Wert seit September 2018.

 

„Die Geschäfte laufen im Moment noch sehr gut“, sagt Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Umfragen. „Aber die ersten dunklen Wolken ziehen wieder auf, vermutlich wegen des Chipmangels.“ Der Optimismus der Automanager der letzten Monate ist erstmal verflogen. Der entsprechende Indikator sackte auf minus 1,4 Punkte, nach plus 23,2 im April. Das ist der schlechteste Wert seit Mai 2020.

 

Wachstum des Auftragsbestands verlangsamt sich

 

„Die Nachfrage konnte nicht mehr so stark zulegen wie zuletzt“, fügt Wohlrabe hinzu. Dieser Indikator fiel im Mai auf plus 4,7 von plus 40,2 im April. Entsprechend verlangsamte sich das Wachstum des Auftragsbestandes. Der Wert sank auf 20,9 Punkte, von 42,1 Punkten. Die Produktion soll daher langsamer wachsen. Der Indikator fiel auf plus 9,7, von plus 42,0. Auch die Exporterwartungen brachen weg, auf plus 0,2, nach plus 28,6 im April. Für die Beschäftigten der Branche sieht es weiter ungut aus: Die Beschäftigungspläne sehen einen Arbeitsplatzabbau vor. Der Indikator ließ leicht nach auf minus 30,2, nach minus 29,4 im April. pm, ifo

 

English version

 

Business for German car manufacturers and their suppliers was significantly better in May than in the previous month. The business situation indicator rose to plus 36.6 points, after plus 23.7 in April. This is the best value since September 2018.

 

"Business is still very good at the moment," says Klaus Wohlrabe, head of Ifo surveys. "But the first dark clouds are gathering again, probably because of the chip shortage." The optimism of car managers of recent months has evaporated for the time being. The corresponding indicator sank to minus 1.4 points, after plus 23.2 in April. This is the worst value since May 2020.

 

Growth in order backlog slows

 

"Demand was not able to grow as strongly as recently," Wohlrabe added. This indicator fell to plus 4.7 in May from plus 40.2 in April. Accordingly, the growth of the order backlog slowed down. The value dropped to 20.9 points, from 42.1 points. Production is therefore expected to grow more slowly. The indicator fell to plus 9.7, from plus 42.0. Export expectations also slumped, to plus 0.2, from plus 28.6 in April. Things continue to look bad for workers in the sector: Employment plans foresee job cuts. The indicator dropped slightly to minus 30.2, after minus 29.4 in April. pm, mei, ifo

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0