· 

News: Flugzeug-Streit beendet und EM-Match Deutschland vs Frankreich

Streit um Flugzeughersteller beendet

 

Die USA und die EU haben eine Einigung erzielt, um einen Streit über Subventionen und Zölle für die rivalisierenden Flugzeughersteller Boeing und Airbus zu beenden. 

 

Demonstration in Ost-Jerusalem

 

Rechte israelische Gruppen wollen heute in der Altstadt von Ost-Jerusalem demonstrieren. Insider befürchten, dass damit die Gewalt zwischen Israel und den militanten Palästinenser im Gazastreifen neu entfacht werden könnte.

 

Tote bei Attacke auf syrisches Krankenhaus

 

Mindestens 18 Menschen wurden getötet, nachdem Granaten das al-Schiifa-Krankenhaus im nordsyrischen Afrin getroffen und dabei die Entbindungsstation und die Notaufnahme in Trümmern gelegt hatten. 

 

China ist systemische Herausforderung für die Nato

 

Die Staats- und Regierungschefs der Nato sind der Ansicht, dass China eine "systemische Herausforderung" darstelle. In einem Kommuniqué wurde eine energische Haltung gegenüber Peking beschlossen.

 

Ikea muss eine Millionen Euro zahlen

 

Ein französisches Gericht hat den Möbelkonzern Ikea zu einer Geldstrafe von einer Millionen Euro verurteilt, weil das weltgrößte Möbelhaus seine französischen Mitarbeiter ausspioniert habe. Das Unternehmen wurde für schuldig befunden, Daten über seine Mitarbeiter gesammelt und gespeichert zu haben.

 

Peru: Präsident immer noch nicht bestätigt

 

Die Peruaner warten immer noch darauf, dass ihr nächster Präsident bestätigt wird. Mehr als eine Woche nach einer Stichwahl, gilt der Sozialist Pedro Castillo als knapper Sieger der Wahl.

 

Ehemalige NSA-Mitarbeiterin aus Haft entlassen

 

Eine ehemalige Mitarbeiterin des US-Geheimdienstes NSA, die für Geheimnisverrat im Zusammenhang mit Russland inhaftiert wurde, ist aus dem Gefängnis entlassen worden, so  ihr Anwalt.

 

UNO gibt Daten von Myanmar-Flüchtlingen weiter

 

Die UNO habe Daten von mehr als 800.000 Rohingya-Flüchtlingen in Bangladesch gesammelt und an Myanmar, das Land, aus dem diese geflohen sind, weitergegeben, so die Hilfsorganisation Human Rights Watch.

 

Deutschland und Frankreich starten bei der EM

 

Der amtierende Fußball-Weltmeister und EM-Finalist von 2016, Frankreich, gibt heute ab 21 Uhr in München sein Debüt bei der EM 2020. Gegner ist Deutschland, das sich von der Favoritenrolle der Franzosen nicht beeindrucken lassen will. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0