· 

Delta-Variante: Verlegung der Spiele im Wembley-Stadion gefordert

Wegen der Ausbreitung der Corona Delta-Variante wächst der Druck, die EM-Finalspiele nicht in England stattfinden zu lassen." Die Halbfinals und das Endspiel sollten nicht im Londoner Wembley-Stadion stattfinden, sondern verlegt werden an einen anderen Ort", sagte der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach dem Tagesspiegel.

 

Die hohe Quote der Delta-Infizierten in England erfordere das. "Wir haben jetzt größte Mühe, die Bürger zu überzeugen, dass sie Risikogebiete wie derzeit auch Lissabon meiden sollten - und dann wird für den Fußball eine Ausnahme gemacht. Das sendet das völlig falsche Signal", sagte Lauterbach.

 

Zuschauerzahl beim Achtelfinale deutlich reduzieren

 

Er forderte Druck der Politik auf die Veranstalter, dass schon beim kurzfristig nicht verlegbaren Achterfinale England gegen Deutschland am Dienstag die Zahl von 45 000 Zuschauern deutlich reduziert werden müsse. "Was man relativ sicher anbieten kann, ist, wenn jeder fünfte Platz besetzt ist. Also in Wembley wären das bei einem Fassungsvermögen von 90 000 Plätzen insgesamt 18 000 Sitzplätze."

 

Pandemie-Turbo kann gezündet werden

 

Der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Michael Theurer sagte dem Tagesspiegel: "Es gibt ein reales Risiko, dass im und um das Wembley-Stadion ein Pandemie-Turbo gezündet wird." Auch Theurer betonte: "Die Spiele in Gebieten mit niedrigerer Inzidenz stattfinden zu lassen wäre natürlich sinnvoller. pm, ots

 

English version

 

Because of the spread of the Corona Delta variant, the pressure is growing not to let the European Championship finals take place in England." The semi-finals and the final should not take place at London's Wembley Stadium, but should be moved to another location," SPD health expert Karl Lauterbach told the Tagesspiegel.

 

We are now having great difficulty convincing citizens that they should avoid risk areas such as Lisbon - and then an exception is made for football. That sends the completely wrong signal," said Lauterbach.

 

Significantly reduce the number of spectators at the round of sixteen

 

He called for political pressure on the organisers to significantly reduce the number of spectators from 45,000 already at the last-eight final between England and Germany on Tuesday, which could not be relocated at short notice. "What you can offer relatively safely is when every fifth seat is filled. So at Wembley, with a capacity of 90 000, that would be 18 000 seats in total."

 

Pandemic turbo can be ignited

 

Deputy FDP parliamentary group leader Michael Theurer told the Tagesspiegel: "There is a real risk of a pandemic turbo being ignited in and around Wembley Stadium." Theurer also stressed: "Having the games take place in areas with a lower incidence would of course make more sense. pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0