· 

Vierte Corona-Welle im Herbst: Kein automatischer Lockdown mehr

Die CSU lehnt nach den Worten von Generalsekretär Markus Blume einen neuen Lockdown im Fall einer vierten Corona-Welle ab.

 

"Wenn sich tatsächlich im Herbst erneut eine Infektionswelle aufbauen sollte, gibt es keinen Lockdown-Automatismus mehr", sagte Blume dem "Tagesspiegel am Sonntag": "Dank umfassendem Impfschutz und massenhafter Testkapazitäten sollten uns dann andere Möglichkeiten zur Verfügung stehen."

Blume forderte zugleich den Fußballverband UEFA auf, sein Stadien-Konzept für die Europameisterschaft "noch einmal genau zu prüfen". "Niemandem ist geholfen, Europameister im Inzidenz-Höhenflug zu werden", sagte der CSU-Politiker. Die UEFA müsse Vorbild für Großereignisse sein. "Dazu gehört auch, die Maskenpflicht in Stadien durchzusetzen", sagte Blume dem "Tagesspiegel". Er bekräftigte das Angebot, Spiele vom aktuellen Corona-Hotspot London nach München zu verlegen: "Wir sind in München zu allem bereit." pm, ots

 

Alles über den Coronavirus - Der Blog

https://www.interview-welt.de/blog/coronavirus-spezial/

 

English version

 

According to Secretary General Markus Blume, the CSU rejects a new lockdown in the event of a fourth Corona wave.

 

"If another wave of infection should actually build up in autumn, there will no longer be an automatic lockdown," Blume told the "Tagesspiegel am Sonntag": "Thanks to comprehensive vaccination protection and mass testing capacities, we should then have other options at our disposal."

 

At the same time, Blume called on the football association UEFA to "take another close look" at its stadium concept for the European Championship. "No one is helped by becoming European champions in incidence," said the CSU politician. He added that UEFA must be a role model for major events. "This also includes enforcing the compulsory wearing of masks in stadiums," Blume told the "Tagesspiegel". He reiterated the offer to move games from the current Corona hotspot London to Munich: "We are ready for anything in Munich." pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0