· 

EM 2020: Roberto Mancini und Frederico Chiesa zum Einzug ins Finale

Italiens Trainer Roberto Mancini auf die Frage, ob der gute alte italienische Abwehrriegel wieder Einkehr halte.

 

"Das hatte mit italienischem Fußball nichts zu tun... Wir hatten heute ein Spiel, in dem wir gelitten haben. Das war ein unglaublich hartes Spiel für uns. Aber das wussten wir vorher. Wir wussten vorher, dass wir das Spiel nur dann gewinnen können, wenn wir auch fähig sind zu leiden. Das Ganze ist ein Projekt von drei  Jahren, aber die Arbeit muss noch beendet werden. Wir müssen jetzt noch mal Kräfte sammeln und uns vorbereiten, denn wir sind noch nicht am Ende." Italiens Torschütze und "Star of the Match" Federico Chiesa: "Ich kann meine Emotionen nicht in Worte fassen. Es war ein schweres Spiel. Aber jetzt sind wir im Finale und kommen hierher zurück." pm, ots

 

English version

 

Italy coach Roberto Mancini on whether the good old Italian defensive bar was making a comeback.

 

"It had nothing to do with Italian football.... We had a game today in which we suffered. It was an incredibly tough game for us. But we knew that beforehand. We knew beforehand that we could only win the game if we were also capable of suffering. The whole thing is a three-year project, but the work still has to be finished. We have to gather strength and prepare now, because we are not at the end yet." Italy's goalscorer and "Star of the Match" Federico Chiesa: "I can't put my emotions into words. It was a difficult game. But now we're in the final and we'll come back here." pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0