· 

3. Liga: MSV Duisburg gewinnt mit Dusel beim VfL Osnabrück

Top-Stimmung, aber wieder Torflaute beim Absteiger Osnabrück trotz bester Chancen: Der MSV Duisburg gewinnt deshalb in Osnabrück mit Glück und dank seines überragenden Keepers Weinkauf vor 7000 Fans an der Bremer Brücke mit 1:0.

 

Duisburgs Trainer Dotchev attestierte auch einigen Dusel, sprach aber dennoch von einem "absolut verdienten Sieg. Von der Einstellung, von der Mentalität her, wie wir verteidigt haben - das war bärenstark." Das größte Glück war sicher der umstrittene Strafstoß, den Kapitän Stoppelkamp zum 1:0 verwandelte. Magenta-Sport-Experte Rudi Bommer zum angeblichen Foul-Elfmeter (41.), den der 25jährige Unparteiische Speckner gab: "Ein erfahrener Schiri hätte den Elfmeter nicht gegeben."

 

Trainer zweifelt nicht an seinem Team

 

Sah auch Osnabrücks Trainer Daniel Scherning so ("Beim besten Willen nicht!"), er wollte aber trotz dickster Chancen und einem verschossenen Elfmeter weder am Team zweifeln, noch am durchwachsenen Saisonstart mit einem Sieg verzweifeln: "Dieser Schmerz heute dient auch als Motivation. Der Kopf ist oben, da braucht sich keiner Sorgen zu machen." pm, ots, Quelle: Magenta Sport

Kommentar schreiben

Kommentare: 0