· 

3. Liga: Viktoria Berlin wieder zurück an der Tabellenspitze

Alles wieder gut? Der TSV 1860 hat durch ein 3:0 gegen Viktoria Köln den miesen Auftritt in Lautern zumindest im Ergebnis korrigiert.

 

"Am Wochenende kriegst du vielleicht mal eine verpasst, dann kannst du schmollen, dann kannst du dich zuhause hinlegen. Oder du stehst so schnell wie möglich wieder auf und versuchst das Ding zu korrigieren. Das hat die Mannschaft sehr, sehr eindrucksvoll geschafft", so Sechzig-Trainer Michael Köllner.

 

Dämpfer für Kaiserslautern in Halle

 

Der 1. FC Kaiserslautern kassiert in Halle beim 0:1 einen Dämpfer. Trainer Antwerpen: "Ich bin einverstanden mit der Leistung, die wir hier gebracht haben. Wir müssen das Tor machen - vielleicht drehen wir das Spiel hier komplett." Waldhof Mannheim schießt den SV Meppen mit 5:0 ab (Trainer Glöckner: "Wunderbar"), Eintracht Braunschweig feiert beim 3:0 in Verl den 3. Sieg in Folge. Braunschweigs Geschäftsführer Peter Vollmann kündigte trotzdem Neuzugänge an: "Es ist so, dass wir eigentlich nur 2 nominelle Innenverteidiger haben. Insofern sind wir guter Hoffnung, dass wir die Innenverteidigung noch komplettieren können und zumindest noch ein Innenverteidiger zu uns stoßen wird."

 

Viktoria Berlin holt sich Tabellenführung zurück

 

Viktoria Berlin holt sich durch ein spätes 1:1 in Zwickau die Tabellenführung zurück - zumindest bis morgen Abend. Viktoria-Trainer Muzzicato mit seiner Zwischen-Bilanz: "Wir brauchen noch eine Leichtigkeit im Spiel und dann können wir noch mehr weh tun."

pm, ots, Quelle: Magenta Sport

Kommentar schreiben

Kommentare: 0