Schalke 04 will gegen Fortuna Düsseldorf endlich drei Punkte einfahren

Im NRW-Duell empfängt der FC Schalke 04 am Samstag Fortuna Düsseldorf – und das zur Topspielzeit um 20.30 Uhr vor bis zu 25.000 zugelassenen Zuschauern in der Veltins-Arena. 

 

Bereits auf der Zugfahrt nach der 1:4-Niederlage gegen Regensburg nach Gelsenkirchen habe Coach Grammozis  gemeinsam mit seinem Trainerstab die 90 Minuten im Jahnstadion analysiert. „Die Zweikampfquote, das Eins-gegen-eins, war nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben. So haben wir den Regensburgern immer wieder Möglichkeiten gegeben, um aufzudrehen und Chancen zu kreieren. Zudem haben uns die Gegentore nach Standardsituationen gewurmt“, sagte Grammozis auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Düsseldorf.

 

Duell mit der Fortuna ist eine Herausforderung

 

Das Duell mit der Fortuna bezeichnet der Fußballlehrer als „Herausforderung“, denn „die Fortuna will genauso wie wir in die Erfolgsspur kommen“. Die Rheinländer haben ebenso wie die Knappen bislang vier Zähler auf dem Konto. Trotz der bisherigen Punkteausbeute wisse Grammozis um die Stärken des Gegners. „Die Düsseldorfer versuchen immer wieder, Torchancen zu kreieren. Sie haben mit Rouwen Hennings einen absoluten Torjäger in ihren Reihen.“ Zudem zählten einige Akteure zum Team, die über die Flügel immer wieder für Belebung sorgen.

 

Vertrauen in die Qualitäten der Mannschaft

 

Der Schalke-Coach vertraut aufs Neue auf die Qualitäten seiner Mannschaft, der er eine bislang sehr fokussierte Trainingswoche bescheinigt. „Es waren gute Einheiten. Jetzt wollen wir bis zum Spiel noch den nötigen Feinschliff reinbringen, um die Partie erfolgreich zu gestalten“, so Grammozis. Nicht am Training teilnehmen konnten zuletzt Blendi Idrizi (Kniereizung) und Kerim Calhanoglu (muskuläre Probleme im hinteren Oberschenkelbereich). Das Duo hatte bereits in Regensburg nicht zum Kader gezählt. pm, mei, Quelle: schalke04.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0