· 

Der Hamburger SV gewinnt das Nordderby gegen Werder Bremen

In einer ereignisreichen ersten Hälfte ging das Team von HSV-Trainer Tim Walter durch einen Kopfballtreffer von Robert Glatzel bereits nach zwei Minuten in Führung. Im weiteren Verlauf gab es kaum Strafraumszenen, doch es wurde trotzdem hektisch.

 

Zunächst flog Werder-Kapitän Christian Groß mit Gelb-Rot vom Platz (31.). Kurz vor der Halbzeit (42.) zirkelte Marvin Duksch einen Freistoß zum vermeintlichen Ausgleich in die Maschen, doch Schiedsrichter Sascha Stegemann pfiff den Treffer berechtigterweise zurück. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte traf dann Moritz Heyer ebenfalls per Kopf zum 2:0 (45+1). 

 

Der HSV verteidigt mit viel Leidenschaft

 

In Durchgang zwei dezimierte sich dann auch der HSV durch die gelb-rote Karte von Sebastian Schonlau (52.). Im zehn gegen zehn hatte Werder zahlreiche gute Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, doch der HSV verteidigte mit viel Leidenschaft und konnte sich zudem auf Daniel Heuer Fernandes verlassen, der seinen Kasten bis zum Ende sauber hielt, und damit auch den Derbysieg sicherte. pm, Quelle: hsv.de

 

Statistik

 

Werder Bremen: Zetterer - Weiser (66.Mbom), Veljkovic, L. Mai, A. Jung (73. Füllkrug) - C. Groß, Rapp, N. Schmidt (67.Assalé)- Schmid, Nankishi (38.Gruev), Ducksch

 

Hamburger SV: Heuer Fernandes - Gyamerah, David, Schonlau, Leibold - Meffert, Kinsombi (82.Vuskovic), Heyer (82.Suhonen) - Jatta (70.Kaufmann), Glatzel (57.Reis), Kittel (70.Wintzheimer)

 

Tore: 0:1 Glatzel (2.), 0:2 Heyer (45+1)

 

Zuschauer: 21.000

 

Schiedsrichter: Sascha Stegemann (Niederkassel)

 

Gelbe Karten: Schmidt (26.), Duksch (49.), Assalé (68.), Gruev (77.), Mbom (90.) / Heyer (59.), Leibold (69.)

 

Gelb-Rote Karten: Groß (31.) / Schonlau (52.)

 

Rote Karten: - / -

Kommentar schreiben

Kommentare: 0