· 

3. Liga: 1. FC Kaiserslautern gelingt nach 225 Tagen Auswärtssieg

Erster Auswärtssieg seit einer gefühlten Ewigkeit, genauer: seit 225 Tagen. Der 1. FC Kaiserslautern gewinnt mit 2:0 in Verl, weil "wir den Kampf angenommen und fußballerische Akzente gesetzt haben", so Matchwinner Philipp Hercher (1 Tor, 1 Vorlage).

 

Trainer Marco Antwerpen war nach dem Spiel erleichtert: "Fühlt sich gut an." Frust gab es bei Verls Trainer Capretti, der zwar ein gutes Spiel sah, aber "wenn du nicht aufs Tor schießt, dann kannst du nicht gewinnen." Überraschung im Breisgau! Der SC Freiburg II gewinnt das Aufsteigerduell mit 2:0 und verhindert die Tabellenführung der Berliner Viktoria. "Das Spiel hätte auch 3:3 ausgehen können", gab Freiburgs Trainer Stamm zu. Bei den Berlinern haperte es vor allem an der Chancenverwertung, was auch Trainer Muzzicato ärgerte: "Wenn man die Niederlagen gegen Halle und Freiburg sieht, dann waren das wirklich unnötige Niederlagen."

pm, ots, Quelle: Magenta Sport

Kommentar schreiben

Kommentare: 0