· 

Grüne Jugend: Absage an eine Jamaika-Koalition

Die Grüne Jugend hat einer Koalition aus CDU, Grünen und FDP eine Absage erteilt. "Es gibt keinen Grund für Jamaika", sagte der Sprecher der unabhängigen Jugendorganisation von Bündnis90/Die Grünen, Georg Kurz, dem "Tagesspiegel".

 

Die Union sei abgewählt worden und müsse in die Opposition. "Es ist ziemlich klar, dass Klimazerstörer Armin Laschet nicht Kanzler werden kann. Die Union hat jeden Anspruch auf eine Regierungsbeteiligung verloren", sagte Kurz weiter. Die Grüne Jugend vertritt rund 15.000 Mitglieder und gilt als deutlich linker als die Gesamtpartei. In den vergangenen Wochen hatte die Grüne Jugend einen eigenständigen Wahlkampf geführt und dabei für eine Koalition mit SPD und Linken geworben. Dafür gibt es jedoch keine Mehrheit im neuen Bundestag. Auch einer Ampel-Koalition mit SPD und FDP steht die Grüne Jugend skeptisch gegenüber: "Mit der FDP haben wir sehr wenig gemein. Wir müssen jetzt Klimaschutz mit sozialer Gerechtigkeit zusammenbringen", sagte Kurz dem "Tagesspiegel". pm, ots

 

English version

 

The Green Youth has rejected a coalition of CDU, Greens and FDP. "There is no reason for Jamaica", said the spokesperson of the independent youth organisation of Bündnis90/Die Grünen, Georg Kurz, to the "Tagesspiegel".

 

He added that the CDU/CSU had been voted out of office and would have to go into opposition. "It is pretty clear that climate destroyer Armin Laschet cannot become chancellor. The Union has lost any claim to government participation," Kurz continued. The Green Youth represents about 15,000 members and is considered much more left-wing than the party as a whole. In recent weeks, the Green Youth had run an independent election campaign, campaigning for a coalition with the SPD and the Left Party. However, there is no majority for this in the new Bundestag. The Green Youth is also sceptical about a traffic light coalition with the SPD and FDP: "We have very little in common with the FDP. We now have to bring climate protection together with social justice," Kurz told the "Tagesspiegel". pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0