· 

Gericht: Ausgangssperre während der Corona-Pandemie war rechtswidrig

Nachträglich ist es klar: Die zeitweilige Ausgangssperre war Unfug. Eine einzelne Person oder eine Familie auf der Straße stellten kein zusätzliches Infektionsrisiko dar.

 

Wenn eifrige Ordnungshüter Menschen von den Parkbänken verjagten, war das rechtswidrig, stellte jetzt der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) fest. Die Beraubung der Freiheit von Millionen Menschen war ein Verstoß gegen das Übermaßverbot. Man wundert sich nachträglich, dass dies nicht von Anfang an klar war. Was bringt uns diese Feststellung heute? Nicht viel außer der Erkenntnis, dass Angst gelegentlich nicht nur den Verstand der Menschen, sondern auch der Regierenden ausschaltet. pm, ots, Quelle: Straubinger Tagblatt

 

English version

 

In retrospect, it is clear: the temporary ban on going out was nonsense. A single person or a family on the street did not pose an additional risk of infection.

 

When zealous law enforcers chased people away from park benches, it was unlawful, the Bavarian Administrative Court (BayVGH) has now ruled. Depriving millions of people of their freedom was a violation of the prohibition of excess. One wonders afterwards why this was not clear from the beginning. What does this statement bring us today? Not much except the realisation that fear occasionally turns off not only the minds of people but also of those in power. pm, ots, mei, Source: Straubinger Tagblatt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0