· 

Sondierung: Legende von der schwarzen Null und die 1,5-Grad Politik

Im Vorfeld der Sondierungsgespräche zwischen SPD, Grünen und FDP in Berlin, für eine mögliche Ampelkoalition auf Bundesebene mahnt der Bundessprecher der Grünen Jugend, Georg Kurz, zu einem deutlichen Politikwechsel und Investitionen in die wichtigen Zukunftsbereiche.

 

"Es muss endlich Schluss sein mit der Legende, dass es meiner Generation irgendwie nutzen würde, öffentliche Infrastruktur verfallen zu lassen, nur damit am Ende die Schwarze Null steht. Ich habe überhaupt keine Lust mehr, dass wir dafür benutzt werden", sagte Kurz bei phoenix. Das Gegenteil sei richtig: "Wir haben jetzt so lange nicht investiert und damit brutale Schulden aufgebaut, schimmelige Schulen sind Schulden, wegrationalisierte Krankenhäuser, wodurch Gesundheitsversorgung auf dem Land schwierig wird, sind Schulden, dass wir bestehende Bahninfrastruktur verfallen lassen, statt jetzt Milliarden in die Hand zu nehmen, für einen guten öffentlichen Verkehr, das sind Schulden und der fehlende Klimaschutz sind die größten Schulden, die man meiner Generation hinterlassen kann", mahnte der Sprecher der Grünen Jugendorganisation.

 

Sofortmaßnahmen in jedem einzelnen Sektor

 

Die bevorstehenden Sondierungen forderten allen Beteiligten viel ab. "Es ist der Planet, der extreme Anforderungen an uns stellt für eine gute Zukunft, dafür muss 1,5 Grad Politik die Basis allen Regierungshandelns sein, sonst wird diese Regierung scheitern", so Georg Kurz. Das müsse sich in Sofortmaßnahmen in jedem einzelnen Sektor zeigen. "Wir müssen wahnsinnig schnell aus der Kohle aussteigen, wir müssen wahnsinnig schnell öffentliche Verkehrsinfrastruktur aufbauen, wir müssen wahnsinnig schnell die Landwirtschaft reformieren. Es gibt so viele Bereiche, in denen parallel das aufgeholt werden muss, was in den letzten 30 Jahren verschlafen wurde", mahnte Kurz.

pm, ots, mei

 

English version

 

In the run-up to the exploratory talks between the SPD, the Greens and the FDP in Berlin, for a possible traffic light coalition at the federal level, the national spokesperson of the Green Youth, Georg Kurz, urges a clear change of policy and investments in the important areas of the future.

 

"There must finally be an end to the legend that it would somehow benefit my generation to let public infrastructure fall into disrepair, only to end up with the black zero. I have no desire whatsoever for us to be used for this anymore," Kurz said on phoenix. The opposite is true: "We have not invested for such a long time and thus built up brutal debts, mouldy schools are debts, hospitals that have been rationalised away, making health care in the countryside difficult, are debts, that we let existing railway infrastructure fall into disrepair instead of taking billions into our hands now for good public transport, these are debts and the lack of climate protection are the biggest debts that can be left to my generation," warned the spokesperson of the Green youth organisation.

 

Immediate measures in every single sector

 

The upcoming exploratory talks demanded a lot from all parties involved. "It is the planet that makes extreme demands on us for a good future, for that 1.5 degrees policy must be the basis of all government action, otherwise this government will fail," said Georg Kurz. This, he said, must be reflected in immediate action in every single sector. "We have to get out of coal insanely fast, we have to build public transport infrastructure insanely fast, we have to reform agriculture insanely fast. There are so many areas where we have to catch up in parallel with what has been slept through in the last 30 years," Kurz warned. pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0