· 

Ungerechte Verteilung Corona-Impfstoff - WHO fordert 8 Milliarden Dollar

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen (WHO), Antonio Guterres, hat dazu aufgerufen, acht Milliarden Dollar zur Verfügung zu stellen, damit bis Ende des Jahres 40 Prozent der Menschen in allen Ländern geimpft sind. 

 

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat darüber hinaus einen Plan vorgelegt, damit bis Mitte 2022 rund 70 Prozent der Menschen weltweit geimpft sind. Vor diesem Hintergrund forderte Guterres die 20 reichen Länder der Welt auf, dem WHO-Vorschlag auf einem Gipfel in Rom Ende des Monats zuzustimmen.

 

Verteilung ist unmoralisch

 

Eine ungerechte Verteilung von Impfstoffen sei nicht nur unmoralisch, sondern auch dumm, sagte Guterres. Bislang seien weltweit mehr als 6,3 Milliarden Impfdosen gegen das Coronavirus verabreicht worden. Doch mehr als die Hälfte der Menschen habe nach Angaben von Our World in Data, noch nicht einmal eine Dosis des COVID-19-Impfstoffs erhalten, und weniger als fünf Prozent der Afrikaner seien vollständig geimpft worden. mei

 

English version

 

The Secretary-General of the United Nations (WHO), Antonio Guterres, has called for eight billion dollars to be made available so that 40 percent of people in all countries are vaccinated by the end of the year. 

 

The World Health Organisation (WHO) has also presented a plan to ensure that around 70 percent of people worldwide are vaccinated by mid-2022. Against this backdrop, Guterres urged the world's 20 rich countries to endorse the WHO proposal at a summit in Rome later this month.

 

Distribution is immoral

 

An unfair distribution of vaccines is not only immoral, but also stupid, Guterres said. So far, more than 6.3 billion doses of vaccine against the coronavirus have been administered worldwide, he said. But more than half of the people have not received even one dose of the COVID-19 vaccine, according to Our World in Data, and less than five per cent of Africans have been fully vaccinated. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0