· 

3. Liga: Würzburg holt in Köln einen Punkt - Miese Stimmung in Wiesbaden

Drittletzter Köln holt gegen den Vorletzten Würzburg ein 1:1, für den neuen Kickers-Trainer Danny Schwarz fühlte sich der Punktgewinn im Kellerduell wie ein Sieg an.

 

"Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung." Die Mannschaft habe ein "sensationelles Spiel gemacht", so Schwarz, der mit jetzt acht Punkten natürlich weiß, dass es aktuell zunächst darum geht, für bessere Stimmung bei den krisengebeutelten Würzburger zu sorgen.

 

Schlechte Stimmung in Wiesbaden

 

Schlechte Stimmung beim SV Wehen-Wiesbaden, der bei Türkgücü München 0:1 verlor, weil zuvor zwei Spieler vom Platz flogen. "Das ist Dummheit. Das schadet der Mannschaft, das schadet dem Verein", kritisierte Trainer Rüdiger Rehm vor allem seinen Spieler Johannes Wurtz, der glatt Rot wegen eines Kopfstoßes sah. Kapitän Mockenhaupt schimpfte: "Für eine Rote Karte wegen Tätlichkeit habe ich nie Verständnis." pm, ots, Quelle: Magenta Sport

Kommentar schreiben

Kommentare: 0