· 

Corona-Impfung: Ist Bayern-München-Star Joshua Kimmich zum Cringen?

Die Debatte um die Impf-Entscheidung von Fußball-Nationalspieler und Bayern-Profi Joshua Kimmich empfindet die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag, Alice Weidel, "grotesk".

 

Diese Impf-Debatte sei grotesk. Herr Kimmich habe als erwachsener Mensch eine rationale Entscheidung hinsichtlich einer medizinischen Behandlung getroffen, so Weidel. Diese Entscheidung sei seine Privatsache; sie sei ebenso zu respektieren wie die eines jeden anderen Bürgers, der sich für oder gegen eine Corona-Impfung entscheide.. Dass Kimmich nun laufend "genötigt werde", sich für seine persönliche Entscheidung zu rechtfertigen, ist nach Ansicht von Weidel "übergriffig" und offenbare eine bedenkliche Ausbreitung von konformistischem Bevormundungs-Denken. pm, ots

 

English version

 

Alice Weidel, parliamentary group leader of the AfD in the German Bundestag, finds the debate about the vaccination decision of national football player and Bayern professional Joshua Kimmich grotesque.

 

This vaccination debate is grotesque. As an adult, Mr Kimmich has made a rational decision regarding medical treatment," said Weidel. This decision is his private matter; it is to be respected just like that of any other citizen who decides for or against a Corona vaccination. In Weidel's opinion, the fact that Kimmich is now constantly "forced" to justify his personal decision is "encroaching" and reveals a worrying spread of conformist paternalism. pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0