· 

3. Liga: Der VfL Osnabrück gewinnt mit Dusel gegen den SC Verl

Osnabrück gewinnt sehr glücklich 2:1 im Derby gegen SC Verl, der reihenweise Chancen ausließ und einen klaren Hand-Elfmeter nicht zugesprochen bekam.

 

"Heute waren wir aufgrund verschiedener Faktoren nicht immer die bessere Mannschaft. Aber solche Spiele kannst du und musst du auch im Verlaufe einer Saison gewinnen, um irgendwie oben dran zu sein", räumte Osnabrücks Trainer Daniel Scherning ein. Der VfL ist nun hinter Magdeburg Zweiter, empfängt am Samstag den TSV 1860 München. Verl hat mit 27 Gegentoren aktuell die schlechteste Abwehr, was Sportvorstand Bertels "wahnsinnig macht." Bertels fordert offenbar ein Umdenken in der Spielweise von Trainer Capretti: "Ich freue mich natürlich, wenn wir offensiven Fußball spielen. Aber wenn das zu Lasten der Defensive geht, dann müssen wir das ändern!" Capretti sieht das anders: "Wenn man offensiv spielt, heißt das ja nicht, dass wir hinten offen stehen. Wir verlieren einfach die Zweikämpfe."

pm, ots, Quelle: Magenta Sport

Kommentar schreiben

Kommentare: 0