· 

Über 1,3 Millionen Menschen spielen in Deutschland Tennis

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) verzeichnet zum ersten Mal seit 1995 wieder steigende Mitgliederzahlen.

 

Während 2020 noch 1.366.137 Menschen einem Tennisverein angehörten, ist die Zahl der tennisspielenden Vereinsmitglieder - trotz Corona-Pandemie und sinkender Mitgliederzahlen im DOSB - um rund 17.000 gestiegen. "Tennis ist als kontaktarme Sportart, die man zu zweit draußen und mit viel Abstand betreiben kann, für viele Menschen in diesen schwierigen Corona-Zeiten eine neu- und wiederentdeckte Sportart geworden", freut sich DTB-Präsident Dietloff von Arnim über die positive Entwicklung im mitgliederstärksten Tennisverband der Welt. "Eine Trendwende konnte allerdings schon in den letzten Jahren eingeläutet werden", bekräftigt von Arnim.

 

Erfolge deutscher Topstars und gute Arbeit in den Vereinen

 

Verantwortlich für den positiven Trend seien neben den vielfältigen Bemühungen des DTB und seiner Landesverbände, die leidenschaftliche Arbeit in den Vereinen. Besonders durch nationale Kampagnen wie "Deutschland spielt Tennis" und dem Generali Tennis Starter habe der DTB die Mitgliedergewinnung an der Basis gezielt unterstützt. "Die Anmeldezahlen für 'Deutschland spielt Tennis' waren in diesem Jahr so hoch wie seit 2013 nicht mehr", freut sich Helmut Schmidbauer, DTB-Vizepräsident. Doch nicht zuletzt haben auch die herausragenden Erfolge der deutschen Profispieler*innen um die Top-Stars Angelique Kerber und Alexander Zverev entscheidend zu der positiven Mitgliederentwicklung beigetragen, die sich in nahezu allen 17 Landesverbänden wiederspiegelt. pm, ots

 

English version

 

The German Tennis Federation (DTB) has recorded rising membership figures for the first time since 1995.

 

While 1,366,137 people still belonged to a tennis club in 2020, the number of club members playing tennis has increased by around 17,000 - despite the Corona pandemic and falling membership figures in the DOSB. "Tennis, as a low-contact sport that can be played outdoors in pairs and with a lot of distance, has become a new and rediscovered sport for many people in these difficult Corona times," DTB President Dietloff von Arnim is pleased about the positive development in the tennis association with the largest number of members in the world. "However, a trend reversal could already be heralded in the last few years," confirms von Arnim.

 

Successes of German top stars and good work in the clubs

 

In addition to the many efforts of the DTB and its regional associations, the passionate work in the clubs is responsible for the positive trend. Especially through national campaigns such as "Germany plays tennis" and the Generali Tennis Starter, the DTB has specifically supported the recruitment of members at the grassroots level. "The registration numbers for 'Germany Plays Tennis' were higher this year than they have been since 2013," said a pleased Helmut Schmidbauer, DTB Vice President. Last but not least, the outstanding successes of the German professional players around the top stars Angelique Kerber and Alexander Zverev have also contributed decisively to the positive membership development, which is reflected in almost all 17 state associations. pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0