· 

3. Liga: Warum sich Osnabrücks Keeper nicht in Luft auflösen kann

Sechs Tore, aber kein Sieger beim 3:3 im Topspiel Mannheim gegen Osnabrück. Darunter zwei Elfmeter, die Osnabrücks Keeper Philipp Kühn verursachte, weil er sich nicht in Luft auflösen könne.

 

 "Das ist das Schicksal eines Torhüters. Das ist scheiße gelaufen, sieht auch scheiße aus. Das analysieren wir. Die Schuld nur beim Torhüter zu suchen, wäre mir zu billig." Trost gab´s vom VfL-Trainer Daniel Scherning, der weiterhin mit Osnabrück hinter Magdeburg Zweiter bleibt, "dass es möglich gewesen wäre, hier auch mehr mitzunehmen." Würzburg bleibt unter Trainer Danny Schwarz ungeschlagen, trotz vieler Ausfälle und Erkrankungen in den letzten zwei Wochen gab´s ein 1:1 bei Viktoria Berlin.

pm, ots, Quelle: Magenta Sport

Kommentar schreiben

Kommentare: 0