· 

Inflationsrate liegt bei 5,2 Prozent - Einführung der CO2-Bepreisung

Die Inflationsrate in Deutschland wird im November voraussichtlich bei 5,2 Prozent liegen. 

 

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, sinken die Verbraucherpreise gegenüber Oktober 2021 voraussichtlich um 0,2 Prozent. Die hohen Inflationsraten seit Juli 2021 hätten eine Reihe von Gründen, darunter Basiseffekte durch niedrige Preise im Jahr 2020. Hier wirken sich insbesondere die temporäre Senkung der Mehrwertsteuersätze und der Preisverfall der Mineralölprodukte erhöhend auf die Gesamtteuerung aus, so das Bundesamt. Hinzu kommen neben den üblichen Marktentwicklungen die Einführung der CO2-Bepreisung seit Januar 2021 sowie krisenbedingte Effekte, wie die deutlichen Preisanstiege auf den vorgelagerten Wirtschaftsstufen, die sich vorerst nur teilweise und abgeschwächt im Verbraucherpreisindex und in der Inflationsrate niederschlagen. pm, ots

 

English version

 

The inflation rate in Germany is expected to be 5.2 per cent in November. As the German Federal Statistical Office (Destatis) further reports according to results available so far, consumer prices are expected to fall by 0.2 per cent compared to October 2021.

 

The high inflation rates since July 2021 have a number of reasons, including base effects due to low prices in 2020. Here, in particular, the temporary reduction in VAT rates and the fall in the price of mineral oil products have an increasing effect on overall inflation, the Federal Office said. In addition to the usual market developments, there are the introduction of CO2 pricing since January 2021 as well as crisis-related effects, such as the significant price increases at the upstream economic stages, which for the time being are only partially and weakened reflected in the consumer price index and in the inflation rate. pm, ots, mei

</body></html>

Kommentar schreiben

Kommentare: 0