Google Doodle würdigt Beginn der Winterzeit auf nördlicher Halbkugel

Mit einem sehr schönen, animierten Doodle würdigt Google heute den Beginn der Winterzeit auf der nördlichen Halbkugel der Erde. Der Doodle zeigt einen Igel, der in einer winterlichen Landschaft unterwegs ist.

 

Der 21. Dezember markiert die Wintersonnenwende, das heißt den Zeitpunkt, an dem der Pol der Erde am weitesten von der Sonne entfernt ist, wodurch der Tag die kürzeste Tageslichtdauer und die längste Nacht des Jahres hat. Sie ist auch als Dezembersonnenwende, Sommersonnenwende und Wintersonnenwende bekannt. Die Wintersonnenwende findet einmal im Jahr statt, wenn die Sonne um Mitternacht 90 Grad unter dem Horizont des Beobachters steht. Das entgegengesetzte Ereignis ist die Sommersonnenwende. In der nördlichen Hemisphäre ist dies die Dezembersonnenwende (normalerweise am 21. oder 22. Dezember) und in der südlichen Hemisphäre die Juni-Sonnenwende (normalerweise am 20. oder 21. Juni). #GoogleDoodle." 

mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0