· 

Corona-Erkrankungen: Politik soll Schulschließungen vorbereiten

Angesichts der Zunahme an schweren Corona-Erkrankungen unter Kindern in den USA fordert der Deutsche Lehrerverband die Politik auf, Schulschließungen vorzubereiten.

 

"Sobald die fünfte Welle Deutschland erreicht, müssen wir schnell reagieren können", sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger dem "Tagesspiegel" . Sollten im Januar Distanz- und Wechselunterricht sowie Notbetreuung nötig werden, müssten die Pläne dafür jetzt in Gang gesetzt werden. Bis zur nächsten Ministerpräsidentenkonferenz am 7. Januar könne man damit nicht warten. "Das oberste Ziel muss sein, bis zum Ende des Schuljahres so viel Regelunterricht wie möglich zu gewährleisten", sagte Meidinger. "Deshalb ist ein kurzer, harter Schullockdown besser, als dass wir die kommenden Monate immer wieder einzelne Schulen schließen müssen." In der Hälfte der Bundesländer beginnt nach derzeitigem Plan in der kommenden Woche der Unterricht wieder.

 

Ärztechef gegen Schulschließungen

 

Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer, sprach sich gegen Schulschließungen aus. "Zurzeit sehe ich keinen Anlass, über einen Lockdown der Schulen nachzudenken", sagte er. Es sei davon auszugehen, dass die Booster-Kampagne und die aktuellen Kontaktbeschränkungen ausreichten, um die Omikron-Welle einzudämmen. pm, ots

 

English version

 

In view of the increase in severe corona illnesses among children in the USA, the German Teachers' Association is calling on politicians to prepare school closures.

 

"As soon as the fifth wave reaches Germany, we must be able to react quickly," association president Heinz-Peter Meidinger told the "Tagesspiegel" . Should distance and alternate teaching as well as emergency care become necessary in January, the plans for this would have to be set in motion now. It would not be possible to wait until the next Minister Presidents' Conference on 7 January. "The primary goal must be to ensure as much regular teaching as possible by the end of the school year," Meidinger said. "That's why a short, hard school shutdown is better than having to close individual schools again and again over the coming months." According to the current plan, classes will start again in half of the federal states next week.

 

Medical chief against school closures

 

Klaus Reinhardt, president of the German Medical Association, spoke out against school closures. "At the moment I see no reason to think about a lockdown of schools," he said. He said it could be assumed that the booster campaign and the current contact restrictions were sufficient to stem the omicron wave. pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0