· 

EU-Außenpolitiker kritisiert Medizin-Checks für Ausländer in Russland

Der Vorsitzende des Außenausschusses im Europaparlament, David McAllister, hat das jüngst in Russland in Kraft getretene Gesetz scharf kritisiert, dem zufolge künftig medizinische Pflichtuntersuchungen für Deutsche und andere Ausländer vorgesehen sind.

 

McAllister forderte, dass sich die EU und die Bundesregierung "zügig und klar gegenüber dem Kreml positionieren" sollten. "Internationaler Protest ist geboten", sagte der CDU-Politiker dem "Tagesspiegel" weiter. "Dieses neue russische Gesetz ist diskriminierend gegenüber Ausländern und darüber hinaus völlig unverhältnismäßig", so McAllister. Nach den Worten des Europapolitikers habe die Regelung "erhebliche Auswirkungen" auf die wirtschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Beziehungen zu Russland. Das von Russlands Präsident Wladimir Putin unterzeichnete Gesetz schreibt aufwendige medizinische Checks wie eine Blutentnahme, Röntgen-Untersuchungen oder CT-Aufnahmen für Ausländer vor, die sich länger als 90 Tage in Russland aufhalten. pm, ots

 

English version

 

The Chairman of the Foreign Affairs Committee in the European Parliament, David McAllister, has sharply criticised the law that recently came into force in Russia, which provides for compulsory medical examinations for Germans and other foreigners in future.

 

McAllister demanded that the EU and the German government should "quickly and clearly position themselves vis-à-vis the Kremlin". "International protest is called for," the CDU politician further told the "Tagesspiegel". "This new Russian law is discriminatory against foreigners and, moreover, completely disproportionate," McAllister said. According to the European politician, the regulation has a "significant impact" on economic and civil society relations with Russia. The law, signed by Russian President Vladimir Putin, prescribes elaborate medical checks such as a blood sample, X-ray examinations or CT scans for foreigners who stay in Russia for more than 90 days. pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0