· 

Deutschland: Keine Boykottanweisung für Olympische Spiele in China

Das Grünen-geführte Außenministerium hat vor den Olympischen Winterspielen in Peking mit ungewohnt deutlichen Worten die Lage in China kritisiert.

 

"Wir beobachten derzeit eine besorgniserregende und sich verschlechternde Menschenrechtslage in der Volksrepublik China", erklärte Staatssekretär Andreas Michaelis auf eine Anfrage des menschenrechtspolitischen Sprechers der Unions-Fraktion, Michael Brand (CDU) zu einem politischen Boykott der Olympischen Spiele im Februar. Die Antwort liegt dem Tagesspiegel vor. Unabhängig von der Frage der Teilnahme offizieller Vertreterinnen und Vertreter an den Olympischen Winterspielen behalte sich die Bundesregierung vor, auch weiterhin bilateral und multilateral Kritik zu üben, betonte Staatssekretär Michaelis.

 

Keine konkrete Boykottanweisung der Olympischen Spiele

 

Wie der Tagesspiegel aus Regierungskreisen erfuhr, zeichnet sich keine Einigung auf eine EU-weit einheitliche Linie ab. Aber die Bundesregierung von Kanzler Olaf Scholz (SPD) plant bisher allein schon wegen der neuen Risiken durch die Omikron-Virusvariante keine Entsendung hochrangiger politischer Vertreter nach Peking. Eine konkrete Boykottanweisung von Scholz ist aber nicht geplant. pm, ots

 

English version

 

The Green-led Foreign Ministry has criticised the situation in China with unusually strong words ahead of the Winter Olympics in Beijing.

 

"We are currently observing a worrying and deteriorating human rights situation in the People's Republic of China," said State Secretary Andreas Michaelis in response to a question from Michael Brand (CDU), the human rights spokesperson for the CDU/CSU parliamentary group, about a political boycott of the Olympic Games in February. The answer is available to the Tagesspiegel. Regardless of the question of the participation of official representatives in the Winter Olympics, the Federal Government reserves the right to continue to criticise bilaterally and multilaterally, emphasised State Secretary Michaelis.

 

No concrete order to boycott the Olympic Games

 

As the Tagesspiegel has learned from government circles, no agreement on a uniform EU-wide line is in sight. But the federal government of Chancellor Olaf Scholz (SPD) is not planning to send high-ranking political representatives to Beijing so far, if only because of the new risks posed by the Omikron virus variant. However, there are no plans for a concrete boycott order from Scholz.

pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0