· 

Trotz Omikron: Länder sollen die Schulen offen halten

Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) hat vor der Kultusministerkonferenz an diesem Mittwoch an die Bildungsminister der Länder appelliert, weiterhin auf Schulschließungen zu verzichten.

 

"Ich hoffe sehr, dass sich die Kultusministerkonferenz dafür aussprechen wird, die Schulen auch mit Omikron offen zu halten. Wir unterstützen als Bund mit allem, was notwendig ist, um das zu ermöglichen. Die Schulen sind durch Testen, Maskentragen und Hygienemaßnahmen weitgehend sichere Orte. Sie wirken stabilisierend und sind bisher keine Pandemietreiber", sagte Stark-Watzinger der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Präsenzunterricht müsse trotz Omikron "absolute Priorität haben".

 

Es sind erhebliche Lernlücken entstanden

 

"Wir haben gesehen, dass gerade die Kinder, die besondere Unterstützung brauchen, bei Schulschließungen und Distanzunterricht benachteiligt werden. Es sind erhebliche Lernlücken entstanden. Präsenzunterricht ist daher eine Frage der Chancengerechtigkeit. Wir müssen das Recht auf Bildung, das das Bundesverfassungsgericht noch einmal unterstrichen hat, garantieren", sagte Stark-Watzinger der NOZ. Wichtig sei, dass das Impfen mit mobilen Teams an den Schulen stärker vorangetrieben werde. pm, ots

 

English version

 

German Federal Education Minister Bettina Stark-Watzinger (FDP) has appealed to the education ministers of the Länder before the Conference of Education Ministers this Wednesday to continue to refrain from school closures.

 

"I very much hope that the Conference of Education Ministers will come out in favour of keeping schools open, even with Omikron. As a federal government, we support with whatever is necessary to make this possible. The schools are largely safe places through testing, mask-wearing and hygiene measures. They have a stabilising effect and have not been a pandemic driver so far," Stark-Watzinger told the Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ). Classroom instruction must have "absolute priority" despite Omikron.

 

Considerable learning gaps have emerged

 

"We have seen that it is precisely the children who need special support who are disadvantaged in school closures and distance learning. Significant learning gaps have been created. Face-to-face education is therefore a question of equity. We must guarantee the right to education, which the Federal Constitutional Court has once again underlined," Stark-Watzinger told the NOZ. It is important, she said, that vaccination with mobile teams at schools is pushed forward more strongly. pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0