· 

Ukraine-Konflikt: EU droht Russland mit massiven Konsequenzen

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Europaparlament David McAllister hat Russland eindringlich vor einem militärischen Angriff auf ukrainisches Gebiet gewarnt.

 

 "Jede militärische Aggression gegen die Ukraine wird massive Konsequenzen nach sich ziehen. Das muss Moskau wissen", sagte der Vizepräsident der konservativen EVP-Fraktion im phoenix-Interview. McAllister rief zum Dialog mit Russland auf, allerdings nicht um jeden Preis: "Die Prinzipien sind klar: Wir stehen für Diplomatie und Dialog mit Moskau. Aber wir rufen Russland auf, endlich deeskalierend zu wirken. Wir sind bereit zu Gesprächen, aber nicht um den Preis unserer Freiheit und unserer Souveränität", so der EU-Abgeordnete.

 

EU muss Einigkeit und Geschlossenheit zeigen

 

McAllister betonte die Bedeutung der EU bei der Lösung des Ukraine-Konflikts: "Die Europäische Union spielt eine wichtige Rolle und das wird sie auch künftig tun." Klar sei: "Fragen der Sicherheit der Ukraine betreffen die gesamte Sicherheitsarchitektur in Europa." Diese könne nur unter enger Einbeziehung und strategischer Beteiligung der Europäischen Union erfolgen. Die Europäische Union habe die Aufgabe, die europäische Position gemeinsam mit den transatlantischen Partnern USA und Kanada, den NATO-Bündnispartnern und innerhalb der OSZE zu koordinieren. "Entscheidend dabei ist, dass wir Einigkeit und Geschlossenheit als EU 27 zeigen", so McAllister. pm, ots

 

English version

 

The Chairman of the Foreign Affairs Committee in the European Parliament David McAllister has issued an urgent warning to Russia against a military attack on Ukrainian territory.

 

 "Any military aggression against Ukraine will have massive consequences. Moscow must know that," said the Vice-President of the conservative EPP Group in an interview with phoenix. McAllister called for dialogue with Russia, but not at any price: "The principles are clear: we stand for diplomacy and dialogue with Moscow. But we call on Russia to finally de-escalate. We are ready for talks, but not at the price of our freedom and our sovereignty," said the MEP.

 

EU must show unity and unity

 

McAllister stressed the importance of the EU in resolving the Ukraine conflict: "The European Union plays an important role and will continue to do so." What is clear, he said, is that "questions of Ukraine's security affect the entire security architecture in Europe." This can only be done with the close involvement and strategic participation of the European Union. The European Union has the task of coordinating the European position together with the transatlantic partners USA and Canada, the NATO allies and within the OSCE. "It is crucial that we show unity and unity as the EU 27," McAllister said.

pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0