· 

Bundesliga: Bayern empfängt Leipzig - 2. Bundesliga: Schalke und Pauli wollen punkten

Die Bundesliga ist nach der Länderspielpause zurück und die Fußball-Fans können sich am Samstagabend auf ein spannendes Topspiel freuen, auch wenn auf den ersten Blick viel für den FC Bayern und nur wenig für RB Leipzig spricht.

 

In der Tabelle trennen den Spitzenreiter aus Bayern und den Sechstplatzierten aus Sachsen 18 Punkte, zudem konnte Leipzig lediglich eins seiner elf Bundesliga-Duelle gegen den FCB für sich entscheiden. Obendrein fällt nun auch noch Mittelfeldmann Tyler Adams kurzfristig aus. Doch nach den Abgängen im Sommer von Trainer Julian Nagelsmann, Abwehrchef Dayot Upamecano und Mittelfeldmotor Marcel Sabitzer (alle zu Bayern München) und dem daraus resultierenden schwierigen Saisonstart inklusive Trainerentlassung, hat sich das Team von Domenico Tedesco gefangen, konnte die letzten vier Pflichtspiele allesamt gewinnen. Ob überraschend der fünfte Sieg in Serie folgt? Der Pay-TV-Sender Sky überträgt ab 14 Uhr den kompletten Bundesliga-Samstag.

 

Max Kruses erster Einsatz für den VfL Wolfsburg

 

Unter anderem empfängt am Samstagnachmittag der VfB Stuttgart die Eintracht aus Frankfurt und der 1. FC Köln den SC Freiburg. Die weiteren Spiele am Nachmittag sind die Partien Bielefeld gegen Gladbach, Mainz gegen Hoffenheim und Augsburg gegen Union Berlin. Den 21. Spieltag der Bundesliga am Freitag eröffnet die Berliner Hertha im Heimspiel gegen den VfL Bochum. Bei den Sonntagsspielen empfängt der BVB das Team von Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg die Spielvereinigung aus Fürth.

 

2. Bundesliga: Gewinnt St. Pauli gegen Paderborn?

 

 

Nach dem Topspiel in der Bundesliga folgt am Samstagabend das Zweitliga-Duell zwischen dem Tabellenzweiten FC St. Pauli und dem SC Paderborn. Die Kiezkicker wollen an Tabellenführer Darmstadt dranbleiben, nachdem sie zuletzt nur Unentschieden gegen Kiel spielten und zuvor eine bittere Derby-Niederlage gegen den HSV hinnehmen mussten. Dieser läuft tags darauf bei Darmstadt 98 auf und könnte mit einem Sieg beim Spitzenreiter - je nachdem wie sich die Konkurrenz aus Bremen, Schalke und St. Pauli schlägt - auf einen Aufstiegsplatz klettern. Auf Schalke ist am Samstag ab 13.30 Uhr Jahn Regensburg zu Gast und Werder Bremen empfängt den Karlsruher SC. pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0