· 

Nach Schließung von RT DE: Moskau erteilt Deutsche Welle Sendeverbot

Russland hat auf das Sendeverbot des deutschsprachigen Senders RT DE in Deutschland reagiert und im Gegenzug der Deutschen Welle (DW) in Moskau ein Sendeverbot erteilt. Außerdem wurden die Korrespondentenbüros der DW in der russischen Hauptstadt geschlossen und den Journalisten die Akkreditierung entzogen. 

 

Dieser Schritt der deutschen Regulierungsbehörde lasse Russland keine andere Wahl, als mit der Umsetzung von Vergeltungsmaßnahmen gegen deutsche Medien, die in Russland akkreditiert seien, zu beginnen", hieß es in einer Erklärung des Außenministeriums. In der Erklärung hieß es weiter, dass ähnliche Maßnahmen gegen Internet-Plattformen ergriffen würden, die RT DE von ihren Plattformen gelöscht hätten. Möglicherweise eine Anspielung auf YouTube.

 

Russische Bedenken werden ignoriert

 

Das Urteil der deutschen Medienaufsicht sei ein eindeutiges Zeichen dafür, dass russische Bedenken nachweislich ignoriert würden, hieß es in der Erklärung weiter. Die deutsche Rundfunkregulierungsbehörde hatte gestern bekannt gegeben, dass sie die Ausstrahlung des Senders "RT DE" wegen der fehlenden Sendelizenz verbieten werde. Von Kritikern wird RT DE "Kremlpropaganda" vorgeworfen. Russland hält das Medium für einen Beitrag zur Meinungsfreiheit in Europa. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0