· 

Olympia 2022: Standard Corona-Quarantäne-Hotel für deutsche Sportler verbessert

Die Aktivitäten zur Verbesserung der Unterbringungsbedingungen der in Corona-Quarantäne befindlichen Team D-Athleten Eric Frenzel, Terence Weber (Nordische Kombination) und Nolan Seegert (Eiskunstlauf) haben Erfolg gehabt.  

 

Eric Frenzel konnte innerhalb seines Quarantänehotels im Zhangjiakou-Cluster in ein größeres Zimmer mit deutlich verbessertem Standard umziehen. Terence Weber wurde aus der Selbstisolation im Mannschaftshotel in ein weiteres Quarantänehotel in Zhangjiakou verlegt, dass ebenfalls ordentliche Bedingungen bietet. „Die Lage hat sich definitiv verbessert, das ist jetzt wirklich zufriedenstellend“, sagte NoKo-Bundestrainer Hermann Weinbuch.  

Auch die Bedingungen von Eiskunstläufer Nolan Seegert konnten im Laufe des gestrigen Tages verbessert werden. Der Paarläufer konnte in ein größeres Zimmer in dem Pekinger Quarantänehotel umziehen und hat nun Zugang zu einem Fahrradergometer.  

 

Spürbare Verbesserungen der Unterbringung

 

Der Chef de Mission von Team D, Dirk Schimmelpfennig, erklärte hierzu: „Die gemeinsamen und intensiven Bemühungen von Team D, DOSB, DSV im engen Kontakt mit dem IOC und BOCOG haben zu einer spürbaren Verbesserung der Bedingungen von Eric, Terence und Nolan geführt. Dies ist in einer für die drei Athleten ohnehin sehr belastenden Quarantänephase ein wichtiges Signal der Unterstützung. Im Namen der Delegationsleitung möchte ich mich bei allen Beteiligten bedanken, die kurzfristig aktiv geworden sind und im Sinne der Athleten zu diesem Ergebnis beigetragen haben.“ pm, Quelle: dosb

Kommentar schreiben

Kommentare: 0