· 

FDP-Ikone Gerhard Baum: "Waffen können eine Geste sein"

Bundesinnenminister a.D. Gerhart Baum (FDP) fordert von der Bundesregierung klare Kante in der Ukraine-Krise und eine unmissverständliche Positionierung an der Seite der NATO-Bündnispartner.

 

„Wir müssen Russland einmal die Grenzen zeigen“, sagte Baum in der ARD-Talksendung "maischberger. die woche.“ „Wichtig ist, dass wir als Europa zusammenstehen. Wir haben jetzt die Chance und Putin hilft uns dabei, endlich einmal deutlich zu machen, was wir Europäer sind.“

Ihn störe, „dass die Deutschen es fertiggebracht haben, in eine Vertrauenskrise bei ihren Freunden zu geraten“, sagte der FDP-Politiker. „Schmidt, Kohl, Genscher hätten niemals das Vertrauen aufs Spiel gesetzt, dass wir Deutschen bei unseren Verbündeten haben müssen.“

Nach Ansicht des ehemaligen Bundesinnenministers, sollte die Bundesregierung auch Waffenlieferungen an die Ukraine in Betracht ziehen: „Waffen können eine Geste sein. Ob man mit Waffen sehr viel bewirkt, weiß ich nicht, aber es ist vielleicht ein Stück Abschreckung“, sagte Baum. pm, ots

Kommentar schreiben

Kommentare: 0