S04 auf Reisen: West-Derby gegen Düsseldorf - Die (sehr) umfangreichen Regeln

Beim Westderby gegen Fortuna Düsseldorf (13. Februar, 13.30 Uhr) sollten sich die Schalke-Fans mit einem sehr umfangreichen Regelwerk vertraut machen. 

 

 

Stadion und Catering

  • Für das Gastspiel in der Düsseldorfer Arena hat der FC Schalke 04 500 Tickets zur Verfügung gestellt bekommen. Die Plätze befinden sich im Unterrang des Gästebereichs in den Blöcken 19-21. Stehplätze sind in NRW aktuell verboten, deshalb sind dort die Metall-Klappsitze ausgeklappt. Der Zugang zum Gästebereich ist ausschließlich über den Eingang Nord-Ost möglich, das Stadion öffnet um 11.30 Uhr.
  • Das Catering wird in Düsseldorf durch die Firma aramark durchgeführt. Erhältlich sind u.a. Bratwurst, Bockwurst, Brezel, Chips und die üblichen Getränke wie Cola, Wasser oder alkoholhaltiges Bier (Carlsberg). Seit dieser Saison gibt es zudem ein Altbier von der beliebten Düsseldorfer Hausbrauerei Schumacher. Bezahlt wird bar bzw. an manchen Ständen auch per EC-Karte.

Tickets

  • Alle Fans, die eine Zuteilung erhalten haben, können die gebuchten Karten am Donnerstag (10.2.) und Freitag (11.2.) gegen Ausweisvorlage im ServiceCenter (geöffnet von 9 bis18 Uhr) auf dem Vereinsgelände abholen. Alle nicht abgeholten Karten werden am Spieltag ab zwei Stunden vor Spielbeginn (gegen Ausweisvorlage) von den Schalker-Fanbeauftragten vor dem Gästebereich ausgegeben. Die Ausgabe erfolgt nicht direkt vor dem Eingang, sondern ein Stück davor gegenüber dem Parkplatz des Rheinbads.

Anreise

  • PKW und Bus: Von der A44 kommend soll die Ausfahrt Stockum von Gästefans genutzt werden. Ab dort dann der Beschilderung zum Parkplatz P2 folgen. Die Parkgebühren belaufen sich auf 5,00 € für PKW, 15,00 € für Vans (Neunsitzer) und 20,00 € für Busse. Insgesamt stehen den Gästefans 1.500 Parkplätz auf dem Parkplatz P2 zur Verfügung.
  • Bahn: Vom Düsseldorfer Hauptbahnhof erreicht man die Arena mit der U78. Fans mit Karten für den Gastbereich (Grau/Silberne Karte) nutzen nach der Ankunft den so genannten Löwengang (siehe Stadionplan), um den Gastbereich zu erreichen.

Corona-Regelungen

  • Für das Spiel gilt laut Verordnung des Landes NRW die 2G+-Regel. Das bedeutet, dass nur vollständig Geimpfte oder Genesene Zutritt haben und diese zusätzlich ein negatives Testergebnis nachweisen müssen. Dies kann in Form eines Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden) oder eines PCR-Tests (nicht älter als 48 Stunden) erfolgen.
  • Der Nachweis des Impfstatus wird nur in digitaler Form akzeptiert, ein Zutritt mit gelbem Impfpass wird nicht möglich sein.
  • Keine zusätzliche Testpflicht für Geboosterte und Genesene
  • Die zusätzliche Testpflicht in Bereichen, in denen 2G+ gilt, entfällt für immunisierte Personen, die zusätzlich zur vollständigen Grundimmunisierung …

… entweder über eine dritte Auffrischungsimpfung (Booster) verfügen.

… geimpfte genesene Personen, also Personen, die eine mittels PCR-Test nachgewiesene Covid-19-Infektion hatten und davor oder danach mindestens eine Impfung erhalten haben. Die Genesung muss mittels eines Zertifikats in der Corona-Warn-App hinterlegt sein.

… in den letzten drei Monaten von einer Infektion genesen sind (bestätigter PCR-Test mehr als 27 Tage, aber nicht älter als 90 Tage). Die Genesung muss mittels eines Zertifikats in der Corona-Warn-App hinterlegt sein.

 

Corona "Sonderfälle"

  • Schülerinnen und Schüler bis einschließlich 17 Jahre gelten „automatisch“ als immunisiert und auch als getestet. Es sind keine Nachweise erforderlich außer der Schülerausweis und gegebenenfalls der Altersnachweis.
  • Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können und über ein entsprechendes Attest verfügen, benötigen keinen 2G-Nachweis, aber einen negativen Testnachweis.

Maskenpflicht

  • Rund um das Spiel gilt laut Verordnung des Landes NRW eine dauerhafte Maskenpflicht. Eine FFP2-Maske oder eine medizinische OP-Maske muss während des Arena-Besuchs dauerhaft – auch am Sitzplatz – getragen werden.

Tifo-Material

  • Es sind bis zu 5 Trommeln (einsehbar, unten offen), bis zu 25 Doppelhalter, 12 Schwenkfahnen und unbegrenzt kleine Fahnen erlaubt.
  • Zaunfahnen können im Stehplatzbereich am Zaun, außer an den Fluchttoren, und im Oberrang an der Brüstung angebracht werden.  Beim Anbringen am Zaun ist zu beachten, dass der Zaun über dem Mundloch, wegen Sturzgefahr, nicht überstiegen werden darf. Vorsicht, die Zäune sind mit Zacken besetzt, die schon mehrfach zu Schnittwunden geführt haben.

Sonstiges

  • Taschen und Rucksäcke sind im Stadion verboten. Nur kleine Taschen bis zur Größe A4 können noch mit ins Stadion genommen werden. Es wird darum gebeten, Taschen und Rucksäcke deshalb im Auto oder Reisebus zu lassen oder am Bahnhof einzuschließen.
  • Erlaubt sind alle Fotoapparate ohne Wechselobjektive und digitale Kameras. Nicht erlaubt sind hingegen professionelle Spiegelreflexkameras, Ton- und Bildaufzeichnungsgeräte und sonstiges professionelles Material.

Ansprechpartner-Fanbeauftragte

  • Thomas Kirschner: 0173 | 1904370
  • Daniel Koslowski: 0173 | 1904490

Infomobil

  • Werner Mauel, SFCV: 0170 | 9049503

pm, Quelle: https://schalke04.de/fanbelange/auswaertsinfo-duesseldorf/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0