· 

Vermisste Ekaterina B. tot aufgefunden - Haftbefehl gegen Ehemann

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Nachdem Ekaterina Baumann aus Bremerhaven-Wulsdorf nunmehr seit vier Wochen vermisst wurde, konnte die junge Frau am 1. März tot aufgefunden werden.

 

Am Ende der umfangreichen Suche und der zahlreichen polizeilichen Maßnahmen steht fest, dass die 32-Jährige Opfer einer Straftat geworden ist. Im Verlauf des 1. März wurde ein Koffer direkt an der Wasserkante der Weser in der Höhe des Atlantic-Hotels Sail City in Bremerhaven entdeckt und geborgen. Der Zeuge informierte sofort die Polizei. Im Koffer befanden sich zahlreiche Leichenteile einer Frau. Nach den heute vorliegenden Ergebnissen ist sicher, dass es sich bei der Toten um die vermisste Ekaterina Baumann handelt. Die Polizei Bremerhaven und die Staatsanwaltschaft ermitteln in einem Tötungsdelikt zum Nachteil der jungen Frau.

 

Vielzahl von Maßnahmen eingeleitet

 

Die Polizei Bremerhaven hat in den vergangenen vier Wochen eine Vielzahl von Maßnahmen eingeleitet, um die vermisste 32-Jährige aufzufinden. Insbesondere der mehrfache Einsatz von Spürhunden, mehrtägige Suchmaßnahmen durch eine Polizeihundertschaft und Studierende der Hochschule für Öffentliche Verwaltung sowie der Einsatz von Drohnen und technischem Gerät in und auf Wasserflächen haben große Aufmerksamkeit erregt.

 

Zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung

 

Daneben wurden zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung zum Verbleib der vermissten Frau aufgenommen und von der 30-köpfigen Kommission der Polizei Bremerhaven bewertet. Zusätzlich wurden Hinweise in den Befragungen von Familienangehörigen, Freunden und Bekannten gewonnen, die von den Ermittlern ebenfalls verfolgt wurden. Alle Ansätze und erlangten Kenntnisse und Beweise fließen nun in das laufende Strafverfahren ein.

 

Haftbefehl gegen den Ehemann

 

Die zusammengeführten Beweise und Indizien haben nach dem Auffinden von Ekaterina Baumann zum Erlass eines Haftbefehls gegen den Ehemann der jungen Frau geführt. Dieser wurde nach Beantragung durch die Staatsanwaltschaft Bremerhaven heute vom Amtsgericht Bremerhaven verkündet.

 

Die Staatsanwaltschaft und die Polizei Bremerhaven bitten zum Schutze der Angehörigen der jungen Frau und vor dem Hintergrund der neuesten Entwicklungen darum, sich in der Öffentlichkeit nicht an den Spekulationen zu den Hintergründen der Tat sowie zum genauen Tathergang zu beteiligen. pm, ots, Quelle: Blaulicht

Kommentar schreiben

Kommentare: 0