Schalke 04 beendet Partnerschaft mit russischem Konzern Gazprom

Der Vorstand des FC Schalke 04 hat mit Zustimmung des Aufsichtsrates beschlossen, die Partnerschaft zwischen dem S04 und dem russischen Energiekonzern Gazprom vorzeitig zu beenden. Das teilte der Verein auf seiner Webseite mit.

 

Vorstand und Aufsichtsrat befänden sich dazu mit Vertretern des aktuellen Hauptsponsors in Gesprächen, "weitergehende Informationen dazu werden zu gegebener Zeit bekanntgegeben". Die vollständige finanzielle Handlungsfähigkeit des Vereins bleibe von dieser Entscheidung unberührt. Die Vereinsführung sei zuversichtlich, zeitnah einen neuen Partner präsentieren zu können, hieß es weiter in der Mitteilung. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0