· 

DFB-Pokal Viertelfinale: Duell der Kultvereine - Union gegen St. Pauli

Die Viertelfinalpartien des DFB-Pokals stehen an und gleich vier Zweitligisten sind noch dabei. Diesen Fall gab es seit Einführung der Bundesliga erst ein einziges Mal in der langen Pokal-Geschichte.

 

Neben Rekordpokalsieger FC Bayern und dem amtierenden Borussia Dortmund sind sämtliche Pokalgewinner der letzten 29 Jahre nicht mehr vertreten. Somit wittern insbesondere die Bundesligisten aus Berlin, Freiburg, Bochum und Leipzig ihre Chance.

 

Das Duell der Kultvereine

 

Während Union im Duell der Kultvereine den FC St. Pauli empfängt, geht es für RB Leipzig zum Zweitligisten nach Hannover. Im einzigen Erstliga-Duell treffen der VfL Bochum und der SC Freiburg aufeinander. Da außerdem die Traditionsklubs Hamburger SV und Karlsruher SC eine Viertelfinalpartie bilden, steht bereits fest, dass mindestens ein Zweitligist ins Halbfinale einziehen wird.

 

Traditionsreiche Zweitligaduelle

 

Den Auftakt am heutigen Abend machen der 1. FC Union Berlin und der FC St. Pauli.  Bereits um 18.30 beginnen die ersten Partien am Mittwoch. Das Zweitliga-Duell zwischen den traditionsreichen Vereinen Hamburger SV und Karlsruher SC überträgt der Pay-TV-Sender Sky, das Spiel Hannover 96 gegen RB Leipzig auf ist auf Sky Sport 3.  Um 20.45 Uhr folgt dann die Begegnung zwischen dem VfL Bochum und dem SC Freiburg auf Sky Sport 4. Der Sender zeigt am Dienstag und Mittwoch alle vier Begegnungen des DFB-Pokal-Viertelfinals live. pm, ots

Kommentar schreiben

Kommentare: 0